Martha Schuldzinski

Vorsitzende der AStA der Uni Münster

„Zum Mittag geht‘s ins F24, das so nette Lokal in der Frauenstraße mit seiner langen Tradition. Das günstige und dazu leckere
Mittagsangebot lockt uns Studierende, die wir ja auch auf unseren Geldbeutel achten müssen. Mich persönlich reizen vor allem der Falafelteller oder der mit Hüttenkäse überbackene Spinat. Die abendlichen Kulturveranstaltungen mit ihrem wechselnden Programm, z. B. das Improtheater, steigern die Anziehungskraft der charmanten Kult(ur)kneipe. Nachmittags und morgens ist das TEILCHEN UND BESCHLEUNIGER ein Muss.
Die nette Atmo, die süße Einrichtung und die 3-Fragezeichen-Hörspiele, die auf der Toilette laufen, tragen dazu bei, dass ich gerade hier gerne frühstücke. Und für günstige 4,95 € machen ein gut belegter Bagel und ein Heißgetränk garantiert satt. Außerdem liebe ich Theater. Mit dem
Kulturticket der Uni genießt man freien Eintritt im WOLFGANG BORCHERT THEATER und im THEATER MÜNSTER. Hier sah ich kürzlich ein Stück zum NSUKomplex. ,Auch Deutsche unter den Opfern‘ hat eine hohe politische Brisanz und greift ein Thema auf, mit dem wir uns beschäftigen sollten.“

« zurück