Bild Cho Riso
NEU in Münster

Fusion-Tapas & „Esszimmer“-Bar

Cho Riso

„Münsters Esszimmer“ hat Nachwuchs bekommen: das „Cho Riso“ an der Sonnenstraße gehört ab sofort zur Familie! Mit dem neuen Restaurant, das mit viel Naturholz, Pflanzen, alten Holzdielen und Blumenbeeten, die von der Decke hängen, wunderbar grün und sehr gemütlich daherkommt, haben sich Nicolas Unger und Christoph Heusler Mitte Juni einen Wunsch erfüllt: den nach einem Restaurant, in dem man viele spannende, asiatische und mediterrane Kleinigkeiten probieren kann. Die Küche unterscheidet sich also deutlich von der des „Esszimmer“: Fusion Tapas stehen auf dem Programm, neben klassischen mediterranen Häppchen darf man sich z.B. auf Tempura-Garnelen, Pakora-Gemüse, vietnamesisches Sushi oder indische Malaikofta-Bällchen freuen. Auf der Karte, die durch wechselnde Tagesempfehlungen ergänzt wird, gibt es immer neues zu entdecken. Täglich gibt es zudem zwei bis drei Hauptgerichte, Ramensuppen und viel Pflanzenkost. Daneben ist das Cho Riso aber auch die Bar des „Esszimmers“: Neben Fassbieren, die man nicht überall bekommt, listet die Getränkekarte zahlreiche Cocktail Klassiker ebenso wie wechselnde, saisonale Drinks.

Wo? Sonnenstr. 42, Martiniviertel

Tipp: Da das Cho Riso einen guten Draht zur Kunstakademie hat, wird es hier wechselnde Kunstausstellungen geben.

Zum Lokal...

Bild Raphaels II
NEU in Münster

Münsters Eismanufaktur geht in Serie

Raphaels II

Lange hat Raphael Viehoff nach einem zweiten Standort für seine überaus beliebte Eismanufaktur gesucht und ist jetzt am Hansaring fündig geworden. Im Epi-Zentrum des Viertels zwischen Watusi Bar und Tätowiersucht, wird das Raphaels II noch im August 2019 eröffnen. Mit hausgemachtem Eis und vielen raffinierten Sorten aus möglichst regionalen Rohstoffen möchte das Trend-Café jetzt auch das Hafenviertel erobern. Genau wie am Bült, wird das Angebot vor allem im Winter durch leckere Kuchen und Torten vom hauseigenen Konditor angereichert werden – exklusiv wird es in dem neuen Laden aber auch richtige Eisbecher mit besonderen Kompositionen geben, die zum längeren Verweilen anregen sollen. Auch optisch soll der neue Laden ganz anders daherkommen als die Zentrale in der City. Wie genau? Lasst euch überraschen.

Wo? Hansaring 36, Hansaviertel

Tipp:Übrigens: Weil das neue Raphaels deutlich mehr Platz bietet, wird auch die Eisproduktion künftig am Hafen stattfinden.

Zum Lokal...

Bild Ichiban Sushi & Grill Restaurant
NEU in Münster

Japanisch - All U Can Eat

Ichiban Sushi & Grill Restaurant

Seit Ende Mai hat Münster ein neues japanisches Restaurant im Südviertel: Das Ichiban (japanisch für „am besten“) bietet „All You Can Eat“ auf höchstem Niveau. Die Sushi- und Tempura Spezialitäten sind eine moderne Interpretation traditioneller japanischer Küchenklassiker. Qualität und Frische werden hier besonders groß geschrieben. Neben dem Mittagsangebot lädt das Ichiban täglich ab 17.30 Uhr zum japanischen Dinner. Die Betreiber legen Wert auf Nachhaltigkeit beim Genuss: Bestellte, aber nicht verzehrte Speisen werden mit 1 bzw. 2 € zusätzlich berechnet, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden. Besonders praktisch: Wer mal nicht mit dem Rad kommt, findet im Hof des großen Restaurants an der Ecke Friedrich-Ebert-Straße / Hammer Straße viele kostenlose Parkplätze.

Wo? Friedrich-Ebert-Str. 181, Südviertel

Tipp: Das Ichiban-Team bietet auch Catering für Events von 10 bis 100 Personen an. Wer das Ambiente exklusiv genießen möchte, kann das Lokal auch für private Feiern mieten.

Zum Lokal...

Bild Pho Nudelhaus
NEU in Münster

Jetzt 2x in Münster

Pho Nudelhaus

Die vietnamesische Küche boomt. Gesund, leicht, lecker und eine Spur exotisch, trifft sie den kulinarischen Zeitgeist wie kaum eine andere. Seit drei Jahren dreht sich im Pho Nudelhaus der Familie Tran an der Aegidiistraße alles um die vietnamesischen Nationalgerichte. Allen voran natürlich um die namensgebende Reisbandnudelsuppe PHO, die ursprünglich eine reine Frühstückssuppe war. Mit gesunden Zutaten wie dünnen Rindfleischstreifen, asiatischen Kräutern, Ingwer und Koriander stärkt sie Immun- und Verdauungssystem. Viele weitere Suppen wie die Ramennudelsuppe „Mi Nau“ – jeweils wahlweise mit Rinderfilet (Bo), Hähnchen oder vegan/vegetarisch stehen ebenso auf dem Programm wie vietnamesische Frühlings- und Sommerrollen, gebratener Reis u.v.m. Eine kleinere Auswahl dieser Gerichte gibt’s jetzt auch gleich zu Beginn der Wolbecker Straße im Hansaviertel. Die offene Garküche bietet einen leckeren Querschnitt des PHO-Nudelhaus- Programms, hat aber auch Currys auf ihrer großen Kreidetafel, die gleichzeitig als Unterbau der Theke dient.

Wo? Aegidiistr. 42, City und neu: Wolbecker Str. 16a, Hansaviertel

Tipp: Sowohl das Pho Nudelhaus an der Aegidiistraße als auch die Streetfood-Filiale an der Wolbecker verfügen über einige schöne Außenplätze.

Zum Lokal...

Bild Resi's Nobis Krug
NEU in Münster

Boho & kreative Küche

Resi's Nobis Krug

Lange hat Theresa Gorupic nach einem Namen für ihr neues Restaurant im schönen Landgasthaus Nobis Krug gesucht. Schließlich nahm sie – auf Anraten einer Freundin – ihren eigenen Namen. Resi, die Kurzform von Theresa, stellte sie dem Namen ihres Lokals voran, das durch und durch ihre Handschrift trägt. In der Gastronomie ihrer Stadt kennt sich die gebürtige Münsteranerin aus: 10 Jahre lang war sie in verschiedenen Restaurants unterwegs, bevor sie den Sprung in die Selbstständigkeit wagte. Das ehemalige „Sepia 5.12“ hat sie mit Unterstützung der ganzen Familie renoviert und die jetzt helleren und freundlicheren Räume im modernen Boho-Stil eingerichtet. Hier serviert das Team eine Crossover- Küche mit phantasievollen Burgern, Steaks, üppigen Salaten, mediterranen Gerichten und einer saisonalen Empfehlungskarte. Auch vegetarische oder vegane Gerichte sind vertreten. Alles was geht, ist hausgemacht: Das beginnt bei den frisch gewolften Burger-Pattys und selbst gebackenen Buns und endet bei den Saucen. Dienstags bis freitags gibt es von 11 bis 15.30 Uhr einen wechselnden Mittagstisch, anschließend kann man sich hier auf Kaffee und Kuchen oder frische Waffeln mit Eis und Sahne freuen. Am Wochenende winkt ein üppiges à la carte-Frühstück. Einmal im Monat gibt es Live-Musik nach Ankündigung.

Wo? Warendorfer Str. 512, Handorf

Tipp: Das schmucke Lokal samt Biergarten bietet Platz für Feiern mit bis zu 90 Personen.

 

Zum Lokal...

Bild Ferment
NEU in Münster

Fine Dining in Ackermanns Weinkeller

Ferment

Seit Anfang Juni hat Münster eine neue Gourmet-Adresse: Mit dem Fine Dining-Restaurant „Ferment“ im Weinkeller des Traditionshauses Ackermann wollen Beate und Norbert Ackermann Feinschmeckern der Stadt eine neue Anlaufstelle bieten. Der Name des Chefkochs schürt hohe Erwartungen. Laurin Kux, der bereits im Hamburger Sternerestaurant Jellyfish einen Michelin-Stern erkochen konnte, hat Einiges vor. Er möchte den Weinkeller mit seinen 14 exklusiven Plätzen zu einem Ort machen, in dem man in angenehmer, legerer Atmosphäre unkompliziert genießen kann. Der junge Gourmetkoch, der übrigens aus Münster stammt, hat ein Faible für gute und nachhaltige Produkte aus der Region. Monatelang hat er mit dem experimentiert, das dem neuen Lokal seinen Namen gab: mit Fermenten verschiedenster Art, von hocharomatischen, selbst hergestellten Essigen und fermentierten Getränken bis hin zu eigenem Käse. Die hochwertigen Zutaten, die Kux darüber hinaus für seine aromatischen Gerichte benötigt, die den Gast überraschen sollen, stammen möglichst von Höfen und Produzenten aus dem Münsterland, die Kräuter gar vom selbst angelegten Kräuterbeet im Garten des Restaurants. Essen, so sein Credo, soll für den Gast immer ein Erlebnis sein, das glücklich macht. Gelingt ihm das, ist ihm das mehr wert als jeder Stern.

Wo? Roxeler Str. 522, Münster-Roxel

Tipp: Das Restaurant ist donnerstags bis sonntags von 18 bis 21.30 Uhr geöffnet. Unbedingt reservieren!

Zum Lokal...

Bild Kneisterei
NEU in Münster

Kneistern & Feiern – ab Oktober!

Kneisterei

Die historische, denkmalgeschützte Gründerzeitvilla an der Steinfurter Straße in Münster hat schon viel gesehen: Erbaut im Stil der Neo-Renaissance als Offizierskasino der Kürassiere, gingen hier später die Schützen des Allgemeinen BürgerschützenCorps ein und aus. Ab Oktober übernimmt das Teamvon gastro.ms (Aposto, Besitos, Enchilada, Lux und art y vente das schöne Gebäude und macht aus ihm – nach umfangreicher Renovierung – die „Kneisterei“: ein Lokal, an dem auch die Kürassiere ihre Freude gehabt hätten! Während der elegante, große Ballsaal mit seiner imposanten Deckenhöhe und den schönen Stuckarbeiten für ausladende Feierlichkeiten aller Art genutzt werden kann, besticht der vordere Bereich mit gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre. Zu kneistern, also zu sehen, soll es hier einiges geben, wer mag kann aber auch selbst aktiv werden. Das Konzept war bei Redaktionsschluss noch nicht ganz spruchreif. Von einer Sportsbar mit moderner, Kneipenküche war die Rede, von aktivem und passivem Kneipensport wie Darts und Kicker bis hin zu Sportübertragungen von Sky & Co. auf verschiedenen Bildschirmen. Man darf gespannt sein!

Wo? Steinfurter Str. 104, Münster-Nord

Tipp: Wer die Eröffnung nicht verpassen möchte, folgt gastro.ms auf Instagram.

Zum Lokal...

Bild Mokel Bar
NEU in Münster

Legere Drinks & vegane Küche

Mokel Bar

Hayati Celebi ist Gastronom aus Leidenschaft. 20 Jahre lang war er eines der Gesichter hinter dem Tresen der Cavete. Selbst nach dem Studium jobbte der Volkswirt am Wochenende zur Entspannung weiterhin in der Cavete und merkte irgendwann, was vielen Gästen und Freunden längst klar war: Gastronomie ist seine eigentliche Berufung. Jetzt hat er sich mit seinem ersten eigenen Lokal selbstständig gemacht – natürlich mitten im Kuhviertel, am Rosenplatz, nur wenige Meter von der Cavete entfernt. Ende letzten Jahres eröffnete er nach 10-wöchigem Umbau die Mokel Bar. Mokel nennt man auf berlinerisch einen, der nichts Bestimmtes ist, aber alles kann. Offen für jedermann will auch die Kneipe & Bar mit dem gemütlichen Art Deco-Flair sein, die sich an ein bunt gemischtes erwachsenes Publikum richtet und eine Getränkeauswahl mit Anspruch schätzt, vom Berliner Craft-Bier bis zum Moscow Mule aus dem Kupferbecher. Gegen den plötzlichen Hunger setzt Celebi auf herzhafte Flammkuchen, schmackhafte Ofenkartoffel-Varianten und demnächst Burger – allesamt übrigens vegan zubereitet. Aber das möchte Haya gar nicht an die große Glocke hängen. „Viele neue Gäste haben das zunächst gar nicht bemerkt, und sich anschließend gewundert, wie gut und herzhaft vegane Küche schmecken kann.“

Wo? Rosenplatz 10, Überwasser

Tipp: Am Wochenende hat das Mokel, wie es sich fürs Kuhviertel gehört, bis mindestens 2 Uhr nachts geöffnet und für gelegentliche Live-Konzerte ist die sympathische, gemütliche Bar ebenfalls gut

Zum Lokal...

Bild Ratskeller
NEU in Münster

Mit André Skupin zu neuer Form "Zum goldenen Hahn"

Ratskeller

Münsters Ratskeller hat die Ära „Pfefferkorn“ hinter sich gelassen und findet aktuell nach und nach zu seiner früheren Schönheit zurück. Die atmosphärischen Kellergewölbe, in denen im Mittelalter bis zu 20.000 Liter Wein in Holzfässern lagerte und in dem man beim Wiederaufbau nach dem Krieg einen eingemauerten und längst vergessenen Silberschatz fand, werden in den kommenden Monaten deutlich puristischer inszeniert. Das Interieur soll in einem Dialog von Altem und Neuem die Struktur der Kreuzgewölbe betonen. Ein Anfang ist bereits gemacht: Die schönen neuen Massivholztische ließ Inhaber Christoph Hartig eigens aus alten französischen Eichenbohlen fertigen, die aus Eisenbahnwaggons aus der Zeit des Ersten Weltkriegs stammen. Für die Küche konnte er André Skupin gewinnen. Der Münsteraner Ex-Sternekoch kehrt damit an die Wirkungsstätte zurück, an der seine Karriere begann. Im Ratskeller wird es unter seiner Leitung eine gut gemachte, schnörkellose saisonale à la minute-Küche geben, die komplett auf Convenience verzichtet und den guten Geschmack regionaler Zutaten in den Mittelpunkt stellt. Der Focus liegt auf westfälischen Gerichten. Fisch und Schmorgerichte werden immer auf der Karte zu finden sein.

Wo? Prinzipalmarkt 8, City

Tipp: Da in Münster während des Westfälischen Friedens die Küche ganz Europas zu Gast war, werden auch diese Einflüsse in Zukunft im Keller des historischen Rathauses eine große Rolle spielen – man darf gespannt sein!

Zum Lokal...

Bild IL Pizzaiolo 2 - Cucina Napoletana & Bar am Hansaring
NEU in Münster

Neapolitanische Pizza & Bar

IL Pizzaiolo 2 - Cucina Napoletana & Bar am Hansaring

Die Erfolgsgeschichte der neapolitanischen Pizza in Münster geht weiter! Erst im vergangenen Sommer hat Alessandro das Il Pizzaiolo an der Neubrückenstraße eröffnet. Jetzt ist das beliebte Pizzakonzept am Hansaring bereits in Serie gegangen. Dabei orientiert sich das Interieur und Design der Pizzaschmiede am Hansaring am urbanen Flair des Viertels. Minimalistischer und größer präsentiert sich das Il Pizzaiolo in seinem zweiten Laden. Frei und offen laden Innen- und Außenbereich auch nach Erkalten des Pizza-Ofens am späten Abend zum Verweilen an der gut sortierten Bar ein. Kolja Lehmann, Betreiber der dort zuvor beheimateten NOMAD BAR, ist weiterhin mit im Boot und betreibt neben dem Il Pizzaiolo am Hansaring seit Mitte Juni den HAFEN KIOSK. Im benachbarten FOK FOOD, feiert er nach einer Sanierung und Überarbeitung des Konzeptes Mitte Juli die Wiedereröffnung. Bei sommerlichen Temperaturen und geöffneter Fensterfront fühlt man sich bei voll besetzter Terrasse und freier Sicht auf das bunte Treiben am Hansaring im Il Pizzaiolo ganz urban in Großstädte wie Berlin oder Hamburg versetzt.

Wo? Hansaring 37, Hansaviertel

Tipp: Am Wochenende sorgen ab und an DJs zu späterer Stunde für musikalische Untermalung.

Zum Lokal...

Bild Spatzl
NEU in Münster

Bayrisches Wirtshaus im Kruse Baimken

Spatzl

Nach über dreißig Jahren hat Walter Gertz seine Traditionsgaststätte Kruse Baimken vertrauensvoll in neue Hände gegeben. Und seine Nachfolger sind in Münster beileibe keine Unbekannten. Mit dem Heaven/Dockland-Team (Pitty Duyster, Thomas Pieper, Christof Bernard) sowie Axel Bröker (Früh bis Spät, Oktoberfest) haben sich vier Gastro-Profis der Sache angenommen und dem Lokalklassiker ein neues Konzept in Blau und Weiß verpasst, das sie schon länger in der Pipeline hatten. Mit dem Kruse Baimken war nun das richtige Lokal zur Idee gefunden, denn schon Gertz hatte den riesigen Biergarten am Aasee im Stil eines zünftigen bayrischen Wirthauses konzipiert. Jetzt passen auch das Innenleben und das kulinarische Programm zum Konzept. Von Brezn, Brathendl und hausgemachtem Obatzter bis Leberkäs, Weißwurst, Kasspatzen oder Krustenbraten reichen die deftigen Schmankerln. Als Dessert lockt natürlich a waschechter Kaiserschmarrn und dazu fließt Allgäuer Büble-Bier aus dem Hahn, das hier natürlich auch im zünftigen Maßkrug ausgeschenkt wird! Die Sommerattraktion der Saison 2019 ist natürlich der runderneuerte bayrische Biergarten mit über 400 Plätzen – jo mei, des wird a Gaudi!

Wo? Am Stadtgraben 52, zwischen Aasee und Promenade

Tipp: Gegen den akuten Appetit zur Maß hilft die „Aasee-Jause“, eine herzhafte Brotzeit mit Wurst- und Käse- Spezialitäten und a zünftigen Radi.

Zum Wirthaus...

Bild Ackermanns Nest
NEU in Münster

„Entspannte Ruhe nach dem Fest…“

Ackermanns Nest

…das ist die Idee von „Ackermanns Nest“. Denn seit neuestem verfügt das Traditionslokal an der Roxeler Straße nicht nur über ein exklusives Fine Dining-Restaurant, sondern auch über eigene, modern und liebevoll eingerichtete Gästezimmer, die so viel Behaglichkeit verströmen, dass man sich ganz zuhause fühlen kann. Perfekt, um den Abend im Restaurant entspannt ausklingen zu lassen, um aus einem Essen für Zwei eine kleine Auszeit zu machen oder um zu später Stunde nach einer Veranstaltung nicht mehr die Heimreise antreten zu müssen. Vier gemütliche, von Beate Ackermann geschmackvoll eingerichtete Doppelzimmer punkten mit dem Komfort und der Atmosphäre, die die Gäste auch vom Restaurant gewohnt sind – und Zugang zur Dachterrasse. Die geräumige „SweetSuite“ mit eigenem Bad, Dusche und Badewanne ist ideal für alle, die ein wenig mehr Platz wünschen oder mit Kind reisen.

Wo? Roxeler Str. 522, Münster-Roxel

Tipp: Die Zimmer am grünen Rand der Stadt bieten sich für Ausflüge in die Umgebung ebenso an wie für Besuche der City, die man per Rad in nur 20 Minuten erreicht.

Mehr erfahren..

Bild Coconut Beach & Heaven
NEU in Münster

Die Party geht weiter!

Coconut Beach & Heaven

Wie man in „Locations auf Zeit“ Atmosphäre schafft und geradezu legendäre Partys feiert, hat das Heaven-Team um Pitti Duyster, Thomas Pieper und Christof Bernard schon an den Osmo-Hallen bewiesen. Seit gut einem Jahr residieren Heaven und Coconut Beach am Stadthafen II und haben dort Münsters neuen Stadtstrand etabliert, an dem die Party noch mindestens zwei Jahre weitergeht! Der Coconut Beach ist nach dem Umzug an den Stadthafen II im vergangenen Jahr noch größer und bunter geworden. Palmen, strohgedeckte Hütten, Liegestühle und Swimming Pool sowie sage und schreibe 650 Tonnen feinster Quarzsand verwandeln den Kai in einen Strand mit karibischem Flair, an dem man es sich bei chilliger Musik und eiskalten Drinks einfach gut gehen lassen kann. Neue Holzstatuen im Bali-Stil und tropische Blumengirlanden wecken paradiesische Urlaubsgefühle. Großzügige Balibetten und neue Loungemöbel laden zum entspannen und Genießen ein. Während das benachbarte Heaven zum Wochenende mit Partys wie BLOW, Sweet Heaven und wechselnden Events Partystimmung am Hafen verbreitet, ist am Coconut Beach mit seinem Zirkuszelt, Walking Acts, Feuerschluckern und Open Air-Tanzfläche eigentlich jeden Tag Party. Montags trifft sich eine quirlige Community zum Afterwork Salsa, dienstags geht es mit Reggae, Dance Hall, Ska und Dub ins United Kingdom. Mittwochs bei den Coconut Beats legen die „besten DJs der Stadt“ Black Music, House und Club Classics auf und donnerstags bei „Get stranded“ gibt es Chilliges zum Entspannen. Das Wochenende startet mit Thank God it’s Friday, samstags wird die Outdoor-Tanzfläche in den BALI NIGHTS zum echten Hot Spot. Kult sind längst auch die Taka Tuka-Partys am Sonntag. Daneben locken wechselnde Events. Leckerer Döner vom Kulti Kebap Food- Truck lädt leergetanzte Akkus geschmeidig wieder auf.

Wo? Stadthafen II, Am Hawerkamp 29, Hafen

Tipp: Einfach mal den Sonntagnachmittag am Stadtstrand verbringen und sich wie auf Ibiza fühlen. Top DJs, kühle Drinks, tanzen im Pool und jede Menge Sand laden an ausgesuchten Sonntagen zur Taka Tuka-Party. Ab 14 Uhr geht los, um 22 Uhr ist Schicht. Termine unter coconutbeach.de

 

Zum Lokal...

Bild Peter Pan
NEU in Münster

Burger-Kette seit April auch in Münster

Peter Pan

Die Gastrozeile zwischen Parkhaus am Alten Steinweg und Kiffe- Pavillon hat einen neuen Anlieger: Das Burger-Restaurant „Peter Pane“ hat hier, in den Räumen des umgezogenen Besitos, seine erste Dependance in Nordrhein-Westfalen eröffnet. Entstanden ist das Peter Pane-Konzept übrigens aus einer Trennung. Denn zunächst waren die Macher Teilhaber einer anderen erfolgreichen Burger-Kette (Hans im Glück). Gut für Münster, denn neben Hans im Glück können wir jetzt auch die Burger von Peter Pane testen. „Wir wollen das beliebteste Restaurant Deutschlands werden!“, sagen die Macher optimistisch. Wir sind gespannt!

Wo? Alter Steinweg 21, City

Zum Lokal...

Bild Picknick
NEU in Münster

Vierteltreff in Pluggendorf

Picknick

Einen Steinwurf vom Aasee entfernt, punktet das Picknick drinnen mit urigem Ambiente und draußen mit seiner großen, regengeschützten Terrasse. Hier treffen sich die Nachbarn aus dem Kiez, andere Gäste kommen extra wegen der lockeren Atmosphäre aus weiter entfernten Vierteln „angereist“. Bis Anfang 2018 war die gelernte Köchin Sanam Bayatlari hier Teil des jungen, kreativen Küchenteams. Jetzt hat die sympathische Gastronomin das Picknick ganz übernommen. Die kleine, feine Karte des Picknick wird jede Woche durch 3 bis 4 ambitionierte Saisongerichte - mit und ohne Fleisch – ergänzt und erfreut zudem durch faire Preise.

Wo? Hoppendamm 2, Pluggendorf

Tipp: Hin und wieder werden „Hut-Konzerte“ von Singer/Songwritern geboten, mit anschließender Sammlung für die Musiker. Wer von der ungekünstelt herzlichen Stimmung gar nicht genug bekommt, kann das originelle Lokal für private Feiern mieten.

Zum Lokal...

Bild Besitos
NEU in Münster

Halb so groß, doppelt so schön!

Besitos

Besitos-Gäste, die mehrere Monate nicht am Alten Steinweg waren, werden sich die Augen gerieben haben: War ihr Lieblingslokal früher nicht ein paar Meter weiter rechts? Allerdings! Knapp zwei Monate war das temperamentvolle Tapas-Restaurant am Alten Steinweg geschlossen. Jetzt ist es gut 20 Meter weiter wiederaufgetaucht, auf der anderen Seite des Schwesterlokals „Aposto“: halb so groß, aber doppelt so schön! Das außergewöhnliche Interieur haben Arash Vatanparast und Marcus Geßler selbst konzipiert, von den mediterranen Fliesen und wunderschönen Samtsesseln der Bar-Lounge am Eingang bis hin zur offenen Showküche und der warmen, indirekten Beleuchtung. Auf Wandfresken grüßen überlebensgroß Spaniens Künstler-Legenden Pablo Picasso und Salvador Dalí inmitten ihrer Kunst. Tapas kann man jetzt auch nach spanischer Art aus dem großen Angebot der Vitrine wählen – einzeln oder als Platte. Das Konzept kommt an: Im Sommer dürfte sich die Terrasse zum lebhaften Hotspot entwickeln.

Wo? Alter Steinweg 21, City

Tipp: Das „Cocktail-Menü“ aus vier Cocktails und einem ZwiBi am Mittwoch ab 17 Uhr!

Bild Yuzu Ramen
NEU in Münster

Rice Bowls & Riesen-Makis

Yuzu Ramen

Seit einem Jahr hat auch Münster endlich ein japanisches Ramenrestaurant. Und das ist nicht nur bestens in der Stadt angekommen: Es hat jetzt auch sein Angebot erweitert. Neben der berühmten, namensgebenden japanischen Nudelsuppe Ramen und Dumplings – kleinen, gefüllten Teigtaschen – gibt es jetzt auch japanische Rice Bowls, sogenannte „Donburis“, wahlweise mit deftigem Hackfleisch und mariniertem Ei oder mit knusprigem Hähnchen und Wasabi-Mayonnaise. Spannende Toppings nach Wahl wie Buchenpilze, Seidentofu, Sprossen oder Spinat runden die würzigen Bowls ab. Ebenfalls neu bei Yuzu Ramen ist Sushi. Es gibt klassische Maki Sushi, aber auch moderne japanische Varianten wie Temaki Sushi: Der japanische Snack, bei dem Fisch und Gemüse im Algenblatt gerollt werden, ist so etwas wie ein Riesen-Maki, der im Yuzu Ramen auf einem Nori-Blatt serviert wird. Neu ist auch Sashimi, fein geschnittenes Filet vom rohen Lachs, das als „Ponzu Salmon“ mit Ponzu Dressing, Lauch und Yuzu-Sesam auf denTisch kommt.

Wo? Münzstr, 51 / Ecke Jüdefelderstraße, Kuhviertel

Zum Lokal...

Bild Hafenkäserei
NEU in Münster

Wiedereröffnung nach Umbau

Hafenkäserei

Die Gastronomie in der Hafenkäserei hat nach der Umbaupause ab sofort wieder geöffnet. Das schöne Bauholz-Interieur wurde u.a. um eine veritable Theke erweitert, an der man das münsteraner Kult-Bier Finne vom Fass genießen kann.  Als Restaurant, Bar & Eventlocation hat der Gastro-Pionier der südlichen Hafenseite jetzt auch seine Öffnungszeiten deutlich ausgedehnt. Von Dienstag bis Samstag ist jetzt von 12 bis 22 Uhr durchgehend geöffnet. Zum Frühstück am Sonntag ist das aussichtsreiche Lokal mit der schönen großen Terrasse direkt am Kai jetzt sogar bereits ab 10 Uhr für euch da.

 

Zum Lokal...

Bild Yomaro Wiedereröffnung
NEU in Münster

Samstag 16.3., 12 Uhr

Yomaro Wiedereröffnung

Im Herbst ging die beliebte Frozen-Yogurt Bar in die Winterpause. Ab heute ist sie wieder voll aktiv in der Königsstraße. Zur Begrüßung sind die ersten 100 Becher sogar kostenlos. Fehlt nur noch das sommerliche Wetter!

Auf das zwischenzeitlich hier beheimatete Bowl-Restaurant Green Panda muss man übrigens nicht lange verzichten. Die Betreiber sind aktuell auf der Suche nach einer neuen, größeren Location für ihre selbstkonzipiertes Bowl-Lokal.

Mehr erfahren

Bild Chupito Bar
NEU in Münster

WarmUp Bar & Schnelle Shots

Chupito Bar

Die Taqueria TacoHeroes wird ab sofort allabendlich von Mi.-Sa. zur Chupito Bar. Chupitos, das sind kleine Shots auf Tequila oder Mescal Basis, aber auch klassische Cocktails oder Highballs im handlichen Ex-und-Hopp-Format. Dazu kann man sich Kleinigkeiten wie Nachos, Schinken oder eine kleine Auswahl an Tacos schmecken lassen. Hinter der nagelneuen Bar grüßt ein vertrautes Gesicht: Bar-Chef Eduardo „Eddy“ Verbeek hat schon so manchen Tresen in unserer Domstadt bestens gehütet. Jeden 2. Montag im Monat wird das Lokal übrigens zur Salsa Bar. Von 20 bis 21 Uhr gibt Luis Paulino hier dann einen seiner berüchtigten Salsa-Schnupperkurse – mit anschließendem Salsa-Club versteht sich.

Wo? Taco Heroes aka Chupito Bar, Wolbecker Str. 16a, Hansaviertel

Bild Aloha Poke
NEU in Münster

Bowltrend aus der Südsee

Aloha Poke

Poké erobert im Rekordtempo die Metropolen. Die exotische Bowl-Spezialität aus Hawaii besteht ursprünglich aus zartem Fisch, knackigem Gemüse, frischem Obst, spannenden Gewürzen und hausgemachten Saucen. „Poke“ heißt auf hawaiianisch „kleingeschnitten“, denn die Fischer auf Hawaii schneiden sich ihren Fang des Tages gerne direkt in mundgerechte Stücke und mischen sie mit verschiedenen Köstlichkeiten der Insel. Auch die Gäste im Aloha Poke können sich ihre Zutaten selbst zusammenstellen. Die Basis bildet Reis oder Salat, dann folgt Thunfisch, Lachs oder Oktopus (wer keinen Fisch mag, wählt Bio-Pute oder Tofu) und schließlich stehen diverse Toppings wie Mangostücke oder Mikro-Tomaten zur Auswahl. Die Saucen dürfen die Gäste vorher probieren: Lieber Weißer-Pfirsich-Wasabi oder Erdnuss-Koriander oder…? Zum Schluss kann noch aus zwölf Toppings gewählt werden, z.B. Seealgen, Kokoschips oder Gojibeeren. Wer sich bei der Wahl der Zutaten nicht sicher ist, kann sich auf die Mischungen der House-Bowls verlassen. Schon die erste Gabel beamt einen mental an den weißen Sandstrand von Hawaii. Das liegt auch am chilligen Ambiente – ein Mix aus Surferbude und Industriestyle. Alle Bowls gibt es übrigens auch zum Mitnehmen in kompostierbaren Bechern.

Wo? Hörsterstr. 7, Martiniviertel

Zum Lokal...

Bild Korn & Knierfte
NEU in Münster

Junges Cafékonzept rund um die “Stulle”

Korn & Knierfte

Was woanders Stulle, Schnitte oder Butterbrot heißt, hört in Münster auf den Namen „Knierfte“ – und ist im Moment ein echter Trend. Um „Knierften“ und andere gute Dinge aus Korn dreht sich im gemütlichen, jungen Café „Korn & Knierfte“ alles. Ofenfrisches Altdeutsches Landbrot in bewährter Krimphove-Qualität ist die Basis der aufwändig belegten „Bütterken“. Die kommen mal typisch westfälisch als „Strammer Max“ daher, mit westfälischem Knochenschinken, Spiegelei und Gürkchen, mal knackig-frisch mit Frischkäse, Gemüse und Sprossen. Mittags gibt es außerdem eine „Suppe des Tages“ und verschiedene Quiches und Tartes. Viele Produkte stammen von regionalen Partnern, angefangen beim Interieur aus der Münsterschen Möbelmanufaktur „Kawentsmann“ über Milchprodukte vom Milchhof Große Kintrup bis hin zu eigens geröstetem Joliente-Kaffee aus Rieste, der wahlweise aus der Siebträgermaschine in die Emaille-Becher läuft oder in der Stempelkanne serviert wird. Dazu gibt es Bier von Finne aus Münster und liba kola. Zum Frühstück bekommt man hier auch Außergewöhnliches wie Porridge mit Früchten oder ein Nuss-Mandel-Granola, zum Kaffee kleine Obsttörtchen und sensationelle Lütticher Waffeln.

Windthorststr. 68 (zwischen Ludgeri Fußgängerzone und Stubengasse), City

Zum Lokal...

Bild Café Fam
NEU in Münster

Kaffeebar, Bowls & hausgemachter Cheese Cake

Café Fam

Das neue Café Fam an der Frauenstraße – auf halben Weg zwischen Schloss und Dom – bietet alles, was man von einem jungen Café-Konzept erwartet. Hochwertiger Kaffee, regional geröstet von der Dortmunder Rösterei Neues Schwarz, frische Tees sowie Cheese Cakes, Banenenbrot, Frühstücksbowls und Brownies – allesamt hausgemacht. Mittags locken Bowls mit Basmatireis, Quinoa oder Dinkel und vielen Extras von Avocados über pochierte Eier bis zu mariniertem Hühnchen. Am Wochenende wird ein kleines liebevoll zusammengestelltes Frühstücksbuffet aufgefahren, bei dem samstags und sonntags zwischen 10 und 14 Uhr nach Herzenslust gebruncht werden kann. Der Aufschnitt kommt frisch vom Wochenmarkt von der Landfleischerei Beermann aus Bad Laer. Den Käse steuert Daniel Palczinski alias Mister Käsetüte bei. Dazu gibt es viele verschiedene hausgemachte, vegane Dips und Aufstriche, Obstsalat mit hausgemachtem Granola, hausgebackenes Brioche-Brot, frische Pancakes und Rührei und und und. Bis 19 Uhr hat das lebhafte Café täglich geöffnet.

Wo? Frauenstraße 14, Überwasser-Viertel

Zum Lokal...

Bild Bar Levin
NEU in Münster

Eine Bar wie ein guter Freund

Bar Levin

Nein: Grell, bunt und laut ist es hier nicht. Locker und gemütlich gibt sich die neue Bar Levin auf der Wolbecker Straße. Eine Bar wie ein guter Freund, zum quatschen und genießen. Das Ambiente ist schummrig, die Auswahl der Spirituosen reichhaltig und hochwertig, die Drinks klassisch, modern oder experimentell. Im Sommer 2018 hat dieses Schmuckstück einer Bar eröffnet - passenderweise in einem ehemaligen Juweliergeschäft. Einrichtung und Atmosphäre erinnern ganz bewusst an die 20er Jahre in New York. Durch die Prohibition entstanden dort damals in vielen Vierteln sogenannte Speakeasy Bars. Kleine, feine, versteckte Bars, in denen man sich heimlich und unauffällig bei hervorragenden Drinks traf. Heute muss sich hier natürlich niemand mehr mit seinem Drink verstecken. Aber die Bar Levin möchte mit ihrer Speakeasy-Tradition „eine ganz neue Art von Bar in Münster etablieren“ erläutert Bar-Chef Janosch Schröder, der sich nach einigen gastronomischen Stationen nun seinen ganz speziellen Traum von der eigenen Bar erfüllt hat.

Wo? Wolbecker Str. 50/52

Zum Lokal...

Bild Henrik's
NEU in Münster

Frischer Wind im Hiltruper Hof

Henrik's

Das familiär geführte Hotel Hiltruper Hof ist zwar schon seit 170 Jahren an der Westfalenstraße, hat aber mit dem Restaurant „Henrik’s“ einen behutsam modernen Akzent bekommen. Sommelier Henrik Scheller hat seine Ausbildung als Hotelfachmann bei Krautkrämer absolviert und fünf Jahre lang Berufserfahrung in Hamburg, dem Allgäu und der Schweiz sowie in Südafrika gesammelt. Nun hat er eine fein justierte Mischung aus traditionellem und modernem Ambiente geschaffen, das Stammgäste und neue Besucher gleichermaßen anspricht. Die neuen Fenster sorgen einerseits für Transparenz, das Lichtkonzept bewahrt andererseits die Gemütlichkeit. Neben der gepflegten Speisen- und Weinkarte gibt es auch einen kleinen Shop für ausgesuchte Feinkostartikel.

Wo? Westfalenstr. 148, Münster-Hiltrup

Bild Bella Vita
NEU in Münster

Charmante Weinbar, delikate Kleinigkeiten

Bella Vita

Daniela Zoffoli und Tommaso Luciano Varrera sind Gastronomen aus Leidenschaft. Vor gut drei Jahren haben sie ihr kleines Lokal an der Aegidiistraße eröffnet – zunächst als Tagescafé mit gelegentlichen Weinabenden. Die kamen so gut an, dass immer mehr Gäste nach dauerhaften Öffnungszeiten am Abend fragten. Jetzt haben die Zwei „nachgegeben“. Seit August konzentriert sich das „Schöne Leben“ im Aegidiiviertel ganz auf den Abend, den man hier bestens in gemütlicher Atmosphäre bei einem guten Glas italienischem Wein und außergewöhnlichen Kleinigkeiten ausklingen lassen kann. Alle Weine haben Daniela und Tommaso selbst gekostet – nur die Besten haben es auf die Karte geschafft. Das gilt auch für die vielen leckeren Kleinigkeiten einer modernen italienischen Küche, die perfekt zum Wein passen. Ob als einzelnes Appetithäppchen zum Vino oder als sättigendes Ensemble, Daniela bereitet alles frisch in der kleinen offenen Küche zu – köstliche Piadine und Antipasti vom Holzbrett mit 24 Monate gereiftem San Daniele- Schinken ebenso wie die raffinierte „Pizza-ohne-Pizza“, eine offene Art der Piadina, die ohne Tomatensauce auskommt und schon optisch ein echter Leckerbissen ist.

Wo? Aegidiistr. 27, City

Zum Lokal...

Bild Il Pizzaiolo
NEU in Münster

Trendpizza aus Neapel

Il Pizzaiolo

Als Pasta e Basta-Chef Alessandro erfuhr, dass das benachbarte Asia-Restaurant Phams schließen würde, musste der temperamentvolle Gastronom nicht lange überlegen. Spontan entschloss er sich, sein kleines Gastro-Imperium an der Ecke Kanalstraße/ Neubrückenstraße zu vervollständigen. Ganz nach dem Motto „de la casa“, sich stets auf eine italienische Spezialität zu konzentrieren, war schnell klar, wohin die kulinarische Reise gehen sollte. Neben dem Pasta-Tempel „Pasta e Basta“ und der Pasta e Basta-Weinbar, komplettiert jetzt der Pizzabäcker (ital. „Il Pizzaiolo“) den klassischen Dreiklang alla Italia. Nach komplettem Umbau eröffnete Il Pizzaiolo im August. Seither darf man sich hier auf eine Pizza-Art freuen, die zurzeit wortwörtlich in aller Munde ist: Die echte neapolitanische Pizza mit besonders voluminösem, blasenschlagendem Rand aus dem typischen Rundsteinofen, der sich in wenigen Sekunden auf über 400 Grad aufheizt und so das typisch neapolitanische Pizzavergnügen ermöglicht. Dafür werden Zutaten wie San Marzano-Tomaten oder Alici (Sardellen) eigens aus Italien importiert. 12 authentisch neapolitanische Pizzen findet man auf der kleinen Karte, fünf weitere auf der saisonalen Tagestafel, z.B. Finocchiona Toscana mit toskanischer Fenchel-Salami oder Salsiccia & Friarielli mit wildem Broccoli. Dazu ein paar kreative Salate und klassische Antipasti – e basta! Fertig ist die kleine, feine Pizzaiolo - Karte.

Wo? Neubrückenstraße 35, Martiniviertel

Zum Lokal...

Bild Gabriel's im Kaiserhof
NEU in Münster

Dimitri Adrian neuer Küchenchef

Gabriel's im Kaiserhof

Kaiserhof-Gastgeber Anja und Kay Fenneberg haben mit Dimitri Adrian jüngst einen äußerst kreativen und ausgezeichneten Küchenchef für Restaurant, Bankett- und Cateringveranstaltungen verpflichtet. Mit einer „guten, gehobenen und international inspirierten Küche mit Erkennungswert“ hat Adrian inzwischen den Ruf des Gabriel’s gefestigt und viele Gäste neu begeistert. Seit kurzem steht ihm als Besonderheit ein sogenannter „Green Egg“ zur Verfügung. Der neuartige Indoor-Holzkohle-Grill garantiert für ganzjährig perfekt gegrillte Fleisch- und Fisch-Spezialitäten, die das Angebot auf der monatlich wechselnden Karte ergänzen.  Adrian ist von der Schweiz nach Münster gewechselt. Schon zweimal zählte Adrian dort zu den Finalisten des „Swiss Culinary Cups“, einer der renommiertesten Kochwettbewerbe des Landes. Nach seiner Ausbildung in Walldorf wirkte der Gourmet-Koch in verschiedenen Feinschmecker-Restaurants der Schweiz u.a. im „Angela“ im Ringhotel Winzerhof.  

Zum Lokal...

Bild Lido a Casa
NEU in Münster

Pizzaservice mit eigenem Restaurant

Lido a Casa

Seit dem Sommer hat der beliebte Lieferdienst Lido a Casa ein eigenes Ristorante und bewirtet seine Gäste jetzt auch ganz persönlich im urbanen Lokal an der Wolbecker Straße, Ecke Bremer Platz. Kulinarisches Zentrum des weitläufigen Ristorante ist der große Steinofen, aus dem die runde italienische Teig-Spezialität im Sekundentakt knusprig gebacken zum Vorschein kommt. In der jungen Pizzeria mit ihren rund 80 Plätzen fühlt sich nicht nur ein studentisches Publikum wohl. Die Preise sind familienfreundlich, die Atmosphäre unkompliziert. Die ursprünglich größeren Räumlichkeiten hat das Lido a casa-Team etwas verkleinert. Bis 23 Uhr ist abends Feuer im Ofen, Pasta & Salate gibt es bis 22.30 Uhr. Das hat dem Lokal im quirligen Hansaviertel schon eine beachtliche Fangemeinde beschert.

Wo? Wolbecker Str. 16 a, Hansaviertel

Zum Lokal...

Bild Marktkauf Kocht!
NEU in Münster

Moderne Gastro-Mall in der Loddenheide

Marktkauf Kocht!

Der Marktkauf Loddenheide, übrigens der größte seiner Art in NRW, hat die wohl umfangreichste Relaunch seiner rührigen Münstergeschichte im November abgeschlossen. Zum neuen Konzept gehört auch eine Foodmeile in der Mall, die mit offenen Kochstationen und frischen Zutaten aus den hauseigenen Abteilungen des Marktes beeindruckt. Das neue Restaurant- und Bistro-Konzept passt perfekt zu aktuellen Gastrotrends wie Regionalität, Transparenz und Frische. An den zahlreichen Foodstationen von der Wok-Theke über die Feldküche bis zu Pizza-Ofen und Grillstation wird live gekocht – die große Salattheke lockt parallel mit frischen Kreationen und das Bistro, das sowohl vom Markt als auch von der Mall aus ansteuerbar ist, offeriert frisch geschmierte Stullen, Bubblewaffeln mit vielen Toppings, Smoothies, Frozen Yoghurt und Co. Im völlig modernisierten, hellen und freundlichen Restaurantbereich finden zudem jetzt bis zu 200 Gäste einen attraktiven Sitzplatz.  

Wo? Loddenheide 5, Gremmendorf

Zum Lokal...

Bild 481 Pizzamanufaktur
NEU in Münster

Erfolgsrezept aus Neapel

481 Pizzamanufaktur

Für die Münsteraner Freunde Oliver Kramer, Mirko Nixdorf und Luca Furlanetto war die Eröffnung ihrer Pizzamanufaktur Anfang 2018 eine echte Herzensangelegenheit. Fast täglich trifft man hier deshalb auch alle drei Inhaber an, die noch immer überwältigt sind vom großen Erfolg ihres Konzepts. Wer hier – speziell am Wochenende – einen Tisch ergattern möchte, sollte auf jeden Fall rechtzeitig reservieren. Basis des großen Zuspruchs ist aber nicht nur der Enthusiasmus, mit dem die drei am Werk sind, sondern vor allem ihr kulinarisches Programm rund um die Trendpizza mit dem markanten Rand aus Neapel. 4 Vorspeisen, 8 original neapolitanische Pizzen und 1 Dessert – die einfache Erfolgsformel findet sich schon im Namen der kleinen Pizzeria. Streng hält sich das Küchenteam an die Vorgaben der „Associazione Verace Pizza Napoletana“. Deshalb kommen nur Produkte zum Einsatz, die das italienische Ursprungssiegel „Denominazione di Origine Protetta“ tragen, wie die San Marzano-Tomaten von den Hängen des Vesuvs sowie der typische Teig, der extra lange ruhen muss, um beim kurzen Drehen bei 430 bis 480 Grad auf der Steinplatte des Rundofens eine echte Pizza Napoletana hervorzubringen.

Wo? Von-Kluck-Straße 13, Nähe Ludgerikreisel

Zum Lokal...

Bild Walk of Fame
NEU in Münster

Endlich Donnerstag!

Walk of Fame

Am Donnerstagabend ist die Woche fast geschafft! Ein Grund zu feiern, fand das Team des WALK OF FAME, und hat kurzentschlossen den „After Work Club“ für Münster neu erfunden. Und das Party-Kind der 90er ist wieder äußerst vital, wie der Zuspruch der Gäste belegt. Immer donnerstags trifft sich ein buntgemischtes Publikum ab ca. 30 Lenzen nach Feierabend zum After-Work- Club in dem atmosphärischen Club am Servatiiplatz. Um 18 Uhr geht’s los, dann heißt es: Schlips ab und an die Bar oder auf die Tanzfläche! Alle sind willkommen, hier trifft die Bänkerin den Installateur und der Architekt die Floristin! Neben aktuellen Charts und Discoklassikern legen wechselnde DJs auch House und Black Music auf. Bis 20 Uhr ist der Eintritt frei und an der Bar gilt: Pay one, get two. Das trifft nicht nur für das frisch gezapfte Radeberger, Aperol Spritz und Co. zu, sondern auch für Cocktails wie den Moscow Mule oder Gin Tea & Tonic. Bis 1 Uhr kann man das „kleine Vorab Wochenende“ genießen.

Wo? Friedrichsstr. 9, Servatiiplatz

Zum Lokal...

Bild Paninoteca
NEU in Münster

Pizza, Pasta, Panini to go

Paninoteca

Ein kleines italienisches Straßencafé wie in Rom mit kleinen, schnellen Gerichten zum Gehen oder Bleiben, das ist die neue Paninoteca in der kleinen Gasse zwischen Ludgeristraße und Stubengasse vis-a-vis der Weinbar Ideal. Die kleine Trattoria ist bestens auf den kleinen (oder größeren) Hunger eingestellt. Star sind natürlich die namensgebenden Panini: Die kleinen, runden Brote gibt es frisch und lecker belegt – z.B. mit Spanferkel und Paprika, mit echtem Parmaschinken, geräuchertem Lachs oder mit Ziegenkäse und Gemüse. Konkurrenz bekommen sie von verschiedenen anderen italienischen Klassikern wie Antipasti, Bruschette, Pasta-Gerichten oder Pizza, die „al taglio“, also als Pizzastück, auf die hübschen Zweier-Tische mit den rotweißkarierten Decken kommt. Wer mag, kommt auch einfach auf einen Cappuccino oder Aperitivo vorbei. Mittags gibt es ein Pastagericht nach Wahl und ein Kaltgetränk schon ab 5,90 € .Ab dem Frühjahr lockt dann auch die neue vergrößerte Terrasse im charmanten Hof-Carré.  

Wo? Beginengasse 12, Hanse-Carré

Bild Lemperhaus
NEU in Münster

Kunst, Kultur & Gaumenfreuden

Lemperhaus

Das Lemperhaus ist seit dem 01. Oktober 2018 unter neuer Regie. Das Team vom Feinkunsthaus nebenan leitet nun die Geschicke der schönen Location für besondere Events. Ob Kochevent, privates Fest, Meeting, Betriebs- oder Weihnachtsfeier, das neue Team setzt ganz auf hochwertige Bioprodukte und regionale Unternehmen, die für Werte wie Tradition und Nachhaltigkeit stehen. Edle Liköre und Spirituosen der Destillerie Dwersteg, Friedensreiter Bräu, aus historischen Getreidesorten gebraut, die köstlichen Ökoweine von Naturian und der Kaffee der Lenis co.ee family passen da genau ins Konzept. Hier schließt sich der Kreis zum ehemaligen Landhandel Lemper, der hier lange Jahre zuhause war. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde liebevoll renoviert und in Kombination mit dem benachbarten Feinkunsthaus jetzt ein Ort gescha.en, „wo der Respekt und die Freude am Genuss nachhaltiger Produkte mit Tradition und Geschichte im Vordergrund stehen sollen“, erläutert Mit-Inhaberin Nicole Scharte. Mit dem Konzept „Kunst, Kultur & Gaumenfreuden“ werden die beiden „Häuser“ sicher in 2019 noch für die ein oder andere weitere Überraschungen sorgen…

Wo? Jüdfelderstraße 46 & 47, Kuhviertel

Zum Lokal...

Bild Moro 112
NEU in Münster

Erster Winter am Aasee

Moro 112

Das Moro 112 hat den Aasee mit seiner großen Terrasse direkt am See im Sommer im Sturm erobert. Die neue große Terrasse am See und die klassisch italienische Cucina sorgten für regen Zuspruch. Aber auch im Winter ist das italienische Lokal eine gute Adresse. Segeltücher unter der Decke und die große Fensterfront zum See sorgen auch in den kühlen und dunklen Monaten für eine gemütliche Atmosphäre. Die Karte bietet Pizza aus dem Steinofen, hausgemachte gefüllte Nudeln, phantasievolle, üppige Salate und viele Leckereien rund um Fisch und Fleisch von der großen Tagestafel. Ob Schwertfisch oder Wildschweinragout aus Münsterländer Jagd – hier findet sich etwas für jeden Geschmack. Auch draußen geht das gastronomische Leben weiter. Bei gutem Wetter ist die Terrasse weiterhin stets geöffnet. Speziell an sonnigen Samstagen und Sonntagen hat sie sich zum beliebten Treff für Aasee-Spaziergänger entwickelt, die hier zum Mittagstisch einkehren (den es übrigens auch unter der Woche gibt) oder nachmittags zu Kaffee und italienischem Kuchen.

Wo? Mecklenbecker Straße 112, Aasee-Viertel

Zum Lokal...