Münsters Esszimmer

Regional, jung, ambitioniert

Das Esszimmer in der kleinen Marievengasse zwischen Königsstraße und Ludgeri-Fußgängerzone zählt zweifelsohne zu den überraschenden
Shootingsstars des letzten Jahres. Nicht von ungefähr wählten unsere Leser das kleine kuschelige Restaurant-Café aufs Newcomer-Treppchen unserer Lokalwahl 2016. Seit Februar ist das Restaurant zumindest teilweise in neuen Händen. Während Koch Nicolas Unger weiterhin das Sagen in der Küche hat, kümmert sich Tobi Jönsthövel jetzt um den Service und das ganze Drumherum. Die kulinarische Ausrichtung ist natürlich geblieben. Aus frischen, möglichst regionalen Zutaten bereitet die junge Küchencrew um Nicolas wenige, anspruchsvolle Gerichte, die ihren Ursprung im Münsterland, aber auch mal im mediterranen Raum oder Asien haben. Standards im Küchenprogramm, das eine saisonal wechselnde Mittags- und eine Abendkarte hat, sind z.B. die Gallowaybratwurst mit Schupfnudeln oder das orangene Curry mit Marktgemüse sowie Reis oder Udonnudeln (vegetarisch). Einfach gut sind auch der Kaiserschmarrn oder das pochierte Ei in Kräuterkruste.
Wo? Marievengasse 9

« zurück