Eddy's Bar am Hafen

Bars & Kneipen, Cocktailbar, Straßencafés & Boulevardterrassen

Münsters erste holländische Bar mit Eddy Verbeek liegt direkt am Hafen. In holländisch angehauchtem Anbiente werden typisch holländische Snacks wie Friet Speciaal, Bitterballen, Frikandel, Kroketjes und Kaas-Soufflé serviert. Gut aufgestellte Bar mit diversen Gin- und Whisky-Sorten. Dazu Musik-Events wie Karaoke und Open Stage.

 
Klassische holländische Snackküche,
 
Heineken,
 
Cocktails, Gins, Whiskeys & Co.,
 
Die Terrasse ist auch im Winter ein guter Platz für ein paar schöne Stunden im Freien. Außenplätze: ca. 40,

Hup Holland Hup!

Wer die echte holländische Snack-küche liebt, ist bei EDDY’S BAR am Hafen genau richtig.Ob Kaasoufflé mit Senf, Patatjje Speciaal mit frischen Zwiebeln und Currysauce, Bitterballetje oder Kippkorn mit Saté-Sauce: Danach schmeckt das frischgezapfte Heine-ken hier nochmal so gut.

Mehr erfahren

Bild Eddys Bar am Hafen
Neue Lokale!

Vollblut-Barmann jetzt allein am Steuer

Eddys Bar am Hafen

Eddy Verbeek dürfte, zumindest in Gastrokreisen, einer bekanntesten Holländer in Münster sein. Viele Theken der Stadt hat der Vollblut-Barmann bereits mit seinen Künsten an Zapfhahn, Tablett und Shaker beehrt. Die größte Kunst ist es allerdings, ein guter Gastgeber zu sein, weiß Eddy, und diese Disziplin beherrscht der sympathische Niederländer aus dem Effeff. Kein Wunder also, dass sein erstes eigenes Lokal ein voller Erfolg geworden ist. Nach einjähriger „Probezeit“ als gleichberechtigter Partner ist Eddy seit Anfang des Jahres als alleiniger Kapitän seiner kleinen holländischen Bar an der Hafenrückseite unterwegs. Obwohl, so klein ist die gar nicht. Der Außenbereich wurde jüngst erweitert und mit Paletten, Bauholz und vielen bunten holländischen Holzpantinen aufgehübscht. Und dank der großen umlaufenden Panorama-Scheiben und der imposanten Raumhöhe der stylischen Bar fühlt man sich auch wintertags drinnen selten zu beengt.  

Die Getränkeauswahl in Eddy’s Bar überzeugt: Ein frisch gezapftes „Fluitje“ Heineken ist zunächst natürlich Pflicht.

Alles speciaal! Ob Patatje Speciaal mit frischen Zwiebeln und Currysauce, Kaasoufflé mit Senf oder pikantes Nasischijf (s. Bild 4). Wer authentische holländische Snackküche liebt, ist bei Eddy genau richtig.

Tipp: „Eddy‘s Open Stage“ im Heaven oder am Coconut Beach. Das Event war zuletzt so erfolgreich, dass Eddy zeitweise die gesamte benachbarte Parkfläche einbeziehen musste.

Wo? Hafenweg 26 a, Hafenviertel

Bild Eddy’s – Bar am Hafen
Neue Lokale!

A Touch of Dutch

Eddy’s – Bar am Hafen

Die ehemalige „Hafenbar“ segelt ab sofort auf neuem Kurs: Eduardo „Eddy“ Verbeek hat sie geentert! Der gebürtige Holländer ist wohl einer der bekanntesten Barmänner der Stadt – und fühlt sich hier am Wasser sichtlich wohl. Seine „Hafenbar“ ist seit Anfang September die erste holländische Bar der Stadt – und das merkt man an vielen kleinen Details. „Klompen,“ wie die Niederländer ihre traditionellen Holzschuhe nennen, zieren vereinzelt Tische – und sogar ganze Wände! Und auch sonst ist Eddys Welt hier durch und durch „oranje“. Zu typisch holländischen Snacks wie Friet Speciaal, Bitterballen, Frikandel, Kroketjes und Kaas-Soufflé, die es auch als sympathische Mixed-Platte zum Kennenlernen gibt, trinkt man Heineken vom Fass, ein Desperado oder Corona oder einen Cocktail. Die gut aufgestellte Bar bietet diverse Gins und Whiskys, bespielt regelmäßig die „Open Stage“ und lädt gerne auch zum ein oder anderen DJ-Event. Dienstags ist „Tequila Tuesday“.

Wo? Hafenweg 26 a, Hafen

Tipp: Die beheizte Terrasse ist auch im Winter ein guter Platz für ein paar schöne Stunden im Freien.

Bild Eddy´s Bar am Hafen
Thekentrends

Eddys´s ''Kiesgrube''

Eddy´s Bar am Hafen

„Wenn Dir das Leben Zitronen gibt – mach Limonade draus!“, dachte sich Eddy Verbeek. Sein Versprecher bei „Das perfekte Promidinner“ 2018, als er aus einem arabischen „Grießkuchen“ eine „Kiesgrube“ machte, führte acht Wochen lang die EinsLive O-Ton-Charts an. Während die ganze Republik sich darüber amüsierte, kreierte er einfach einen Cocktail gleichen Namens. Und auch der hat es mittlerweile auf Platz 1 geschafft, als beliebtester Cocktail von EDDY’S AM HAFEN. Das Rezept? Peach Tree-Likör trifft auf Aalborg Dild Akvavit, Zitronensaft, Läuterzucker, Eiweiß und – besonders spannend – Koriander. Grieß – so versichert Eddy – ist keiner drin. Wo? Hafenweg 26A, Hafenviertel