Gute Aktion!

„Hey Honey, let’s save the bees!“

Noch bis Ende Juni gibt es im Großen Kiepenkerl zu jedem Hauptgericht eine Kiepenkerl-Saatbombe! Die wirft man einfach auf die Erde, befeuchtet sie (oder hofft auf Regen) und freut sich über die Blumen, die dann sprießen. Das Schöne: Mit der Freude ist man nicht allein! Denn die Bio-Samen in der Kugel bringen das zum Blühen, was Bienen lieben! Mit der Aktion möchte der Große Kiepenkerl die fleißigen Honigsammlerinnen unterstützen, die in unserer Mono-Kulturlandschaft immer weniger Nahrung finden. Ebenfalls bis Ende Juni läuft auch noch die kleine Extra-Karte mit saisonalen Gerichten, denen der Münster-Honig von „Seute Deerns“ den besonderen Pfiff verleiht. Denn auch so hilft man den Bienen: Indem man Honig von regionalen Imkern kauft.

Zum Lokal...

NEU in Münster

Neu am Aasee!

Moro 112

Leo & Manú (Trattoria Italiana) sowie Roberto Turchetto (Café Med, Mocca d’or und Co.) haben den Aasee-Dino La Vela übernommen und einen neuen, modernen Gastro-Fixpunkt am hinteren Aasee eröffnet, mit spannendem Ganztagesprogramm – vom Cappuccino und kleinen Snacks für Aaseeflaneure über eine vielfältige Cucina Italiana bis zum Feierabend-Aperetif auf der großen Seeterrasse. Terrasse, Restaurant und Saal wurden komplett erneuert und sind passend zur Sommersaison im März 2018 in völlig neuer Form vom Stapel gelaufen. 100 Plätze hat das lebhafte Café- Bar-Restaurant, 160 weitere findet man auf der neugestalteten Terrasse unmittelbar am Aasee, die nur durch eine komplett aufschiebbare Fensterfront vom Innenraum getrennt ist. „Ein ganz besonderer Ort“, freuen sich Leo, Manú und Roberto, denn wo sonst am Aasee kann man die Abendsonne bis zum letzten Sonnenstrahl bei einem kühlen Aperetif auskosten. Übrigens: Der Name des Lokals ist wohl überlegt und schlägt eine Brücke zwischen Aasee, Segelsport und Italien. „Il Moro di Venezia“ hieß ein berühmtes italienischen Segelschiff, das in den 90ern beim legendären Americas Cup erfolgreich war. Wo? Mecklenbecker Str. 112, Aasee

Mehr erfahren