Korn & Knierfte

Café & Bistro, Frühstücksbuffet/Brunch am WE

Junges, trendiges Ganztags-Café, mit hausgebackenem Brot, lecker belegten Stullen und vielen regionalen Produkten

 
Hausgemachtes Brot, fantasievolle geschmierte und belegt Stullen - am Tisch serviert oder togo, Spezialität: hausgebackenes Altdeutsches Landbrot,
 
Sonntagsfrühstück inkl. Heißgetränk 10 €,
 
Suppe des Tages und franz. Quiche,
 
Kuchen aus eigener Backstube,
 
EC, Mastercard, Visa,
 
Große Siebträgermaschine für Kaffeespezialitäten, kultige Stempelkannen am Tisch, eigene Röstmischung von Joliente Kaffee aus Neuenkirchen, Milch von Große Kintrup, Liba Cola, Soja und laktosefreie Milch,
 
ca. 50 vorm Lokal und auf dem großen Innenhofplatz vis-a-vis des Ideal, Innen: 50,
 
kinderfreundlich,
 
rollstuhlgeeignet,
Bild Korn & Knierfte
Foodtrends

Knierften für alle

Korn & Knierfte

Wie viele Wörter kennen Sie für das Wort Butterbrot? Stulle, Bütterken, Kniffte? Der Münsteraner sagt Knierfte – und davon gibt es im KORN & KNIERFTE, dem neuen Trendcafé-Ableger des Guten Bäckers Krimphove, reichlich. Bevorzugte Grundlage ist das hausgebackene Altdeutsche Landbrot. Ob urwestfälisch als „Strammer Max“ mit westfälischem Knochenschinken, Spiegelei und Gurke, vegan und gesund mit Avocado und Mango oder mediterran mit Tomate, Mozzarella & Rucola – Juniorchef Christopher Krimphove und sein Team haben die schmackhaften Varianten größtenteils gemeinsam kreiert und probiert und bei den Zutaten nicht nur auf Qualität, sondern auch auf möglichst regionale Lieferanten geachtet.

Wo? KORN & KNIERFTE, Windthorststr. 68 (zwischen Ludgeri-Fußgängerzone und Stubengasse)

Bild Korn & Knierfte
NEU in Münster

Junges Cafékonzept rund um die “Stulle”

Korn & Knierfte

Was woanders Stulle, Schnitte oder Butterbrot heißt, hört in Münster auf den Namen „Knierfte“ – und ist im Moment ein echter Trend. Um „Knierften“ und andere gute Dinge aus Korn dreht sich im gemütlichen, jungen Café „Korn & Knierfte“ alles. Ofenfrisches Altdeutsches Landbrot in bewährter Krimphove-Qualität ist die Basis der aufwändig belegten „Bütterken“. Die kommen mal typisch westfälisch als „Strammer Max“ daher, mit westfälischem Knochenschinken, Spiegelei und Gürkchen, mal knackig-frisch mit Frischkäse, Gemüse und Sprossen. Mittags gibt es außerdem eine „Suppe des Tages“ und verschiedene Quiches und Tartes. Viele Produkte stammen von regionalen Partnern, angefangen beim Interieur aus der Münsterschen Möbelmanufaktur „Kawentsmann“ über Milchprodukte vom Milchhof Große Kintrup bis hin zu eigens geröstetem Joliente-Kaffee aus Rieste, der wahlweise aus der Siebträgermaschine in die Emaille-Becher läuft oder in der Stempelkanne serviert wird. Dazu gibt es Bier von Finne aus Münster und liba kola. Zum Frühstück bekommt man hier auch Außergewöhnliches wie Porridge mit Früchten oder ein Nuss-Mandel-Granola, zum Kaffee kleine Obsttörtchen und sensationelle Lütticher Waffeln.

Windthorststr. 68 (zwischen Ludgeri Fußgängerzone und Stubengasse), City