Altes Gasthaus Leve

Restaurant, Deutsche Küche, Münster typisch, Restaurantgärten & -Terrassen

Ewig junger Lokalklassiker und älteste Gaststätte Münsters seit 1607. Bodenständig-westfälische Küche mit hausgemachten, regionalen Spezialitäten nach altbewährten Rezepten in authentischer Atmosphäre mit Delfter Kacheln, Gäste-Karikaturen und historischen Münster-Reminiszenzen. Die Münster Geht aus- Leser wählten das Alte Gasthaus Leve 2019 zum „Restaurant des Jahres “.

 
Regionale Küche, westf. und saisonale Spezialitäten,
 
(preiswert),
 
EC, Mastercard, Visa,
 
Bit, Dortmunder Kronen Export, Pinkus Müller Alt, Pinkus Spezial, Augustiner Edelstoff, Bitburger Alkohlfrei, Potts Landbier, Saisonbiere, König Ludwig Weizen alkoholfrei, Rothaus Pils, Unertl Weizen,
 
große Auswahl an Schoppenweinen,
 
ca. 30,
 
Kindergerichte,
 
bedingt rollstuhlgeeignet, erlaubt, Freies Wlan,
Bild Hamburger Pannfisch
Münster Maritim

probiert im Altes Gasthaus Leve

Hamburger Pannfisch

Lachs ist Stammgast in der schmucken gusseisernen Fischpfanne im Alten Gasthaus Leve. Ansonsten bestimmen der Fang und die Marktlage, welche Fischfilets beim „Hamburger Pannfisch“ auf den Tisch kommen. Lachs und frischen saisonalen Fisch wie beispielsweise Heilbutt oder Zander ordert Josef Horstmöller direkt beim münsterschen Fischhändler Bussmeyer, der übrigens jüngst zum besten mobilen Fischhändler Deutschlands gewählt wurde. Auch die in Deutschland gepulten Krabben, die das Gericht begleiten, stammen von dort. Serviert wird der Pannfisch mit Dijon-Senfrahm auf Bratkartoffeln, mit Krabben und Schmorgurken.

Wo? Alter Steinweg 37, City

Bild Altes Gasthaus Leve
Grünzeug

Salat Glasgow

Altes Gasthaus Leve

Josef Horstmöller hat diesen Salat während seiner Wanderjahre nach der Ausbildung zum Hotelkaufmann in Schottland kennengelernt – und war so begeistert, dass er ihm einen festen Platz auf der Karte einräumte. Verschiedene Blattsalate, würziger Stiltonkäse, dazu Staudensellerie und Apfelstückchen, Zwiebelringe und Walnüsse machen den „Salat Glasgow“ aus, der klassisch mit Leves Essig-Öl-Hausdressing serviert wird. Kleiner Star im Zusammenspiel der Aromen ist der Stilton: Der englische Blauschimmelkäse aus Kuhmilch ist etwas härter als Roquefort und glänzt mit feinem Aroma und leichter Salznote. Wo? Alter Steinweg 37, City

Bild Wiedergeburt einer Legende
Thekentrends

''Swatt Witt''

Wiedergeburt einer Legende

„Swatt Witt“ war einst der beliebteste Schnaps in Münster und Umgebung. Und das könnte er wieder werden. Josef Horstmöller vom ALTES GASTHAUS LEVE hat den feinen Brand, der früher von der Brennerei Hovestadt auf Gut Havichhorst produziert wurde, neu aufgelegt. Selbst das Originaletikett aus den 30er Jahren wurde mit einer kleinen Änderung revitalisiert und eine Flasche gefunden, die der einstigen aufs Haar gleicht. Aus „Hovestadt Swatt Witt“ wurde „Horstmöller Swatt Witt“. Produziert wird der feine Tropfen nach traditionellem Rezept aus zertifiziertem Biogetreide, halb Weizen, halb Roggen, von der Brennerei Ehringhausen. Anderthalb Jahre lagerte er im Fass, jetzt kann man den feinen, weichen und wunderbar milden Korn bei Leve kosten – oder direkt als Flasche mit nach Hause nehmen. Tipp: Bei 16 Grad Celsius entfaltet er sein volles Aroma. Wo? Alter Steinweg 37, City