Pasta e Basta al Porto

Restaurant, Italienisch

Maritimer Hafenableger des beliebten Pasta-Tempels von der Neubrückenstraße mit großer Kai-Terrasse und eigener Pasta-Manufaktur

 
Große Pastakarte, Salate, Fleisch- und viele saisonale Fischgerichte von der Tageskarte,
 
Mo.-Fr. (tägl. wechselnde Menüs: 9 bis 12,50 €),
 
Bitburger, Erdinger,
 
200 auf erhöhter Holzterrasse unmittelbar am Kreativ-Kai,
Bild Pasta e Basta al Porto
Nix wie raus!

Nudelparadies mit Hafenblick

Pasta e Basta al Porto

Wohl nirgends verströmt Münster so viel südländisch-maritimes Flair wie am Hafen. Wohl dem, der einen Platz auf der palmengeschmückten Terrasse des Pasta e Basta ergattert hat. Der Blick auf’s Wasser ist unverstellt, die Sonne scheint ungestört vom blauen Himmel und das muntere Treiben am Kai gibt es so auch in den Hafenstädtchen Italiens. Die Karte liefert natürlich die legendären Nudeln aus eigener Manufaktur, dazu auch tagesaktuelle Fleisch- und Fischgerichte. Und der Nachtisch? Kommt auf Wunsch direkt vom Eiswagen gleich nebenan.

200 Plätze, hausgemachte italienische Nudelspezialitäten, neue Salatkarte, erhöhte Terrasse am Kai, Mo.-Fr. 12 bis 14.30 h u. 18 bis 23.30 h, Sa. 17 bis 24 h, So. + Ft. 12 bis 23 h

Wo? Hafenweg 24 a, Hafen

Bild Pasta e Basta al Porto
Münsters Biergärten

Nudelparadies am Kai

Pasta e Basta al Porto

200 Plätze, hausgemachte italienische Nudelspezialitäten, neue Salatkarte, erhöhte Terrasse am Kai, Mo.-Fr. 12-14.30 h u. 18-23.30 h, Sa. 17-24 h, So. + Ft. 12-23 h Tagesaktuelle, saisonale Fleisch- und Fischgerichte, eine große Holzterrasse direkt am Wasser und natürlich die legendären Nudeln machen den Hafen-Ableger des Pasta e Basta zum perfekten Ort für maritime Fluchten aus der Enge der Stadt. Speziell für den Sommer hat Alessandro neue fantasievolle Salate – als frisch-leichte Hauptgerichte - ins Programm genommen. Eine eigene Bar mit loungigen Sitzmöbeln lässt die Terrasse in diesem Jahr zum Skulptur Projekte-Hot-Spot werden – mit bestem Blick auf Ayse Erkmens hier startendem „unsichtbaren Steg“. Wo? Hafenweg 24 a, Hafen