La Locanda

Restaurant, Italienisch

Kleiner, feiner Italiener vis-à-vis vom Schloss

 
Wechselnde Tagesgerichte: frischer Fisch, Fleisch (u.a. Wild), Pasta, Pizza, Saisonspezialitäten, Vorspeisenbuffet, wöchentlich wechselndes 4-Gang-Menü (ab 39,50 €),
 
Hauptspeisen: 10 bis 30 €,
 
Warsteiner, Frankenheim Alt,
 
ca. 15,
 
50 Pers. (ganzes Lokal),
 
Weinabende nach Ankündigung,
Bild Jeyantha (La Locanda)
Mein Lieblingsgericht

Spaghetti aglio olio peperoncino

Jeyantha (La Locanda)

„Gutgemachte Spaghetti aglio olio peperoncino sind für mich immer ein perfektes Essen. Hier kommt es vor allem auf die Qualität der Pasta und des Olivenöls an. Der fein geschnittene (nicht gepresste!) Knoblauch und Peperonistreifen werden auf den Punkt in Olivenölangebraten, die Pasta al dente gekocht. Dann nimmt man die Pfanne vom Feuer, schöpft etwas Nudelwasser hinein, würzt mit Petersilie und etwas Pfeffer und schwenkt die Nudeln kurz darin. Dazu ein Bistecca di manzo, also ein Rumpsteak in pikanter Pfeffersauce. Großartig!“ Wo? Frauenstr. 32, Überwasserviertel

Bild La Locanda
Foodtrends

Vegane Pastaspezialität mit orientalischer Note

La Locanda

„Das vegane Nudelgericht 'Farfalle con verdure' ist eine neue Spezialität auf unserer Empfehlungskarte. Die Schleifchennudeln kombiniere ich mit saisonalem Gemüse und einer leichter Tomatensauce. Kichererbsen sorgen für eine dezent orientalische Note – und eine Extra-Portion Protein. Als eines der ersten italienischen Restaurants in Münster haben wir im La Locanda schon seit Jahren eine eigene Empfehlungskarte mit veganen und vegetarischen Spezialitäten.“

Tharumalingam Jeyanthan

Wo? Frauenstr. 32, Überwasserviertel

Bild La Locanda
Grünzeug

Menü italiano vegano

La Locanda

Als bisher einziges italienisches Ristorante in Münster hat sich das La Locanda der städtischen Initiative „Münster isst veggie“ angeschlossen und in seiner Karte eine separate Abteilung für Fans rein pflanzlicher Kost eingerichtet. „Viele Klassiker der italienischen Küche kommen ohnehin ohne Fisch & Fleisch aus“, weiß Inhaber und Koch Jeyanthan. Für uns hat er ein delikates Dreigang-Menü zusammengestellt, das ebenso leicht wie fleischlos Lust auf die Sommerküche macht. Der Insalata Paesana mit Kartoffeln, Apfel, Gurke, Tomate, Karotte, Maronen und wahlweise scharf angebratenem Räucher-Tofu macht als Vitaminbombe den Anfang. Als Hauptgang schmecken Tagliatelle con zucchine e formaggio di Capra (Bandnudeln mit Zucchini und Ziegenkäse in Orangen-Safran-Soße). Und als süßer Abschluss erfrischt ein Semifreddo mit Kokosschaum und Nüssen. Wo? Frauenstr. 32, Innenstadt