Doppellecker Genussbus

Bars & Kneipen, Café & Bistro, Saal & Eventlocation

Liebevoll zu Café & Bar ausgebauter Doppeldeckerbus mit viel Retro-Charme, Swing-Musik und Bio-Fair-Regionaler Karte. Von Do.-So. steht der Bus direkt am Kai und ist ansonsten auch für Events und Tagungen mietbar

 
Teigtaschen von Poco Loco (u.a. Spinat-Feta, Falafel, Tofu-Bolognese, Rote Beete) , Salate, Suppen,
 
Bus-Brot Stullen (herzhaft oder süß) vom Biobäcker, Bio-Bus Müsli (Bircher, Super-Schoko oder Power Sports),
 
hausgebackene heiße Crumbles, Omas Rührkuchen (verschiedene Sorten), Kalte Schnauze (wie in den 50ern), Riesen-Bus-Cookie, Eis,
 
Finne Bier, Doppellecker Gin aus Ibbenbüren, hochwertige Cocktails, Liba Cola, Bio-Weine, eigenimportierter fair gehandelter Biokaffee, ,
 
ca. 60 bis 70 Plätze direkt am Wasser, Innen: 45 Plätze,
 
von Mo.-Mi, Do. ab 18 h und nach Absprache ist der Bus auch mobil mietbar für Hochzeiten (Standesamt), Tagungen, Seminare oder Feste.,
Bild Doppellecker Genussbus
Neue Lokale!

Unterschriftensammlung für eine Rückkehr des mobilen Cafés

Doppellecker Genussbus

Michael Malcin musste seinen Doppellecker Genussbus Anfang Dezember zurück nach Ibbenbüren fahren, weil ihm die Stadt Münster eine "Baugenehmigung" für sein von Do.-So. am Hafen "parkendes" mobiles Café verwehrt hat. Mit einer Unterschriftensammlung versucht er jetzt die Rückkehr des Genussbusses zu forcieren.

Bild Doppellecker Genussbus
Neue Lokale!

Kaffehaus auf Rädern

Doppellecker Genussbus

Ein alter Doppeldeckerbus, zehn Meter lang, zwei Meter fünfzig breit und knapp vier Meter hoch: „Der ideale Ort für ein Café!“ findet Betreiber Michel Malcin, und verwandelte einen baufälligen, rund 60 Jahre alten Berliner Linienbus in ein urig-gemütliches Café mit 60er-Jahre-Charme. Im Inneren erwartet uns authentische Retro-Behaglichkeit: Rote Polsterbänke, textile Lampenschirme, schnörkelig-verspieltes Porzellan und nostalgische Deko-Stücke. Ein besonderes Highlight: die bunt verzierte Jukebox, aus deren Lautsprechern uns Swing-Klänge und Oldies entgegenrieseln. Kulinarisch setzt Malcin auf ein hochwertiges Angebot: Neben frisch gemahlenem Kaffee und Tee serviert er auch Klassiker wie Kalte Schnauze und Omas Rührkuchen, selbstgebackene süße Crumbles sowie herzhafte saisonale Süppchen, gefüllte Teigtaschen oder die begehrten Bus-Brot-Stullen – alles bio, von regionalen Anbietern oder fair gehandelt. Auch die große Cocktail-Auswahl überzeugt mit Retro-Charme – so bestellt man einen Elvis, Flowerpower oder Great Pretender. Ein außergewöhnlicher Wohlfühl-Ort, an dem es sich herrlich schmaust, finden wir und freuen uns zudem über einen netten Schnack über Gott und die Welt mit Ex-Pastor Malcin, der sich in seiner neuen Rolle als Wirt ganz zuhause fühlt. Unterwegs auf Wochenmärkten, Festen und besonderen Events rund um das Münsterland, residierte der ‚Doppelleckerbus‘ bislang von Donnerstag bis Sonntag auch an Münsters Kreativkai. Im Januar nimmt Malcin sich ein Kreativpäuschen und wird mit seinem Bus ab Februar wieder in Münster zu finden sein. Wo der Doppelleckerbus ab Februar 2020 in Münster zum Stehen kommt, erfahrt ihr unter www.doppellecker.de und natürlich in unseren Online-Medien.

Tipp: Wer einen „Kaffee für Alex“ bestellt, unterstützt mit dem Betrag monatlich wechselnd soziale Projekte!