Kleine Welt

Restaurant, Deutsche Küche, Fischlokal

Wirt Michael Ziaja hat schon auf Sylt gekocht und sich neben seiner frischen Fischküche auf saisonale deutsche Küche spezialisiert

 
Anspruchsvolle deutsche Küche, frische Saison-Spezialitäten, Schwerpunkt: frischer Fisch, Kleinigkeiten zu Bier oder Wein, Aktionen: Großes Fischbuffet an jedem ersten Fr. im Monat (ab 18 Uhr, "es wird ständig nachgelegt"): 24,90 € p.P. (all u can eat),
 
Hauptspeisen: 10 bis 25 €, Vorspeisen: 5 bis 10 €,
 
Veltins, Grevensteiner, Maisel's Pale Ale, Maisel's Weizen, Bayreuther Aktien Landbier Dunkel,
 
maritimer Biergarten ca. 60,
 
bis zu 30 Pers. (das ganze Lokale für Feiern bis 50 Pers.),
 
alle Gerichte auch als Kinderportion, kreatives Spielzeug,
 
bedingt rollstuhlgeeignet,
Bild Kleine Welt
Biergarten

Fast wie am Meer

Kleine Welt

Eine frische Nordseebrise scheint durch den Biergarten der Kleinen Welt gefegt zu sein: Nicht nur die Fassade haben Michael und Susanne Ziaja erneuert, auch das Mobiliar ist jetzt noch bequemer. Ein Gärtner hat „das Deck“ geputzt und die Beete auf Vordermann gebracht. Angenehmen Abenden im Freien mit Nordsee-Feeling steht also nichts mehr im Wege. Und weil der hauseigene Räucherofen jetzt auch einen Platz im Biergarten gefunden hat, kann man die Spezialität des Hauses hautnah erleben: frischer Fisch in allen möglichen Varianten!

60 Plätze, anspruchsvolle frische Fischküche, regionale Spezialitäten und Kleinigkeiten zu Bier und Wein, Mo.+Mi.-Sa. ab 17.30h, So.+Ft. ab 12 h

Wo? Kappenberger Damm 101, Düesbergviertel

Bild Wie auf Sylt
Münster Maritim

Kleine Welt

Wie auf Sylt

Seit 14 Jahren ist die „Kleine Welt“ eine gute Adresse für Fischliebhaber, seit 10 Jahren residiert sie am Kappenberger Damm. Die Liebe zum Meer und seinen Bewohnern hat Wirt und Koch Michael Ziaja, der das Restaurant gemeinsam mit seiner Frau Susanne betreibt, auf Sylt entwickelt. Und an die Nordsee fühlt man sich auch sofort versetzt, wenn man in die maritime Atmosphäre der Kleinen Welt mit ihren Seesternen und Muscheln, Fischernetzen und Seegras-Körben eintaucht. Michael Ziaja serviert hier eine tagesfrische Fischküche mit regionalen Saisongerichten, die ihm schon auf Sylt viele Fans beschert hat. Ein kleiner Geheimtipp sind nicht nur die Spezialitäten aus dem eigenen Räucherofen, der neuerdings im neugestalteten maritimen Biergarten steht.

Tipp: Auch die opulenten Fischbuffets mit saisonalen Leckerbissen, die an jedem ersten Freitag im Monat stattfinden, haben eine große Fangemeinde. Von September bis Februar gibt es zudem einmal im Monat ein empfehlenswertes Muschelbuffet. Für die Buffets frühzeitig reservieren!

Wo? Kappenberger Damm 101, Düesbergviertel

Bild Michael Ziaja (Kleine Welt)
Mein Lieblingsgericht

Sarlhusener Räucherforelle mit Salat und Bratkartoffeln

Michael Ziaja (Kleine Welt)

Sarlhusener Räucherforelle mit Salat und Bratkartoffeln „Es sind ja oft die einfachen Dinge, die am besten sind – zumindest, wenn die Zubereitung und vor allem die Qualität der Zutaten stimmen. Die Forellen räuchern wir selbst heiß im Buchenrauch, mit Wacholderbeeren und verschiedenen Kräutern. Der Fisch selbst stammt aus nachhaltiger Zucht aus dem schleswig-holsteinischen Sarlhusen. Er kommt bei uns ganz frisch in den Rauch und diese Frische schmeckt man auch. Der Fisch ist wunderbar im Geschmack, kein bisschen ‚erdig‘. Mit Bratkartoffeln und einem kleinen gemischten Salat wird daraus eine einfache, aber geniale Mahlzeit.“

Wo? Kappenberger Damm 101, Düesbergviertel

Bild Kleine Welt
Münsters Biergärten

Fast wie am Meer

Kleine Welt

60 Plätze, anspruchsvolle frische Fischküche, regionale Spezialitäten und Kleinigkeiten zu Bier und Wein, Mo. + Mi.-Sa. ab 17.30 h, So.+ Ft. ab 12 h Bei so viel Nordsee-Flair kann man das Meer fast schon riechen: Michael und Susanne Ziajas maritimer Biergarten könnte auch auf einer Insel liegen. Und das Meer oder vielmehr seine Bewohner spielen auch in der Küche eine Hauptrolle. Dazu gibt es Frischgezapftes und ausgesuchte Weine – ganz neu zum Beispiel den „Fang des Tages“, eine fein-fruchtige, spritzig-leichte Riesling-Cuvée, die bestens zu Fisch und Meeresfrüchten passt. Wo? Kappenberger Damm 101, Düesbergviertel

Bild Kleine Welt
Grünzeug

Ofentomatensalat

Kleine Welt

Vollreife Tomaten sind die Hauptzutat für diesen fruchtigen Salat. Halbiert und bei 80 Grad eine Stunde lang mit grobem Meersalz, Thymian, Knoblauch und Olivenöl im Ofen gebacken, entfalten sie eine leichte Süße und ihr volles Aroma. Serviert wird der Ofentomatensalat, den es auf Wunsch auch vegan gibt, mit Blattsalaten, gehobeltem Parmesan, Pinienkernen und Oliven – und einem Dressing, das Michael Ziaja aus Balsamico, etwas Olivenöl und dem Tomatensud kreiert. Ein tolles, saftiges Sommergericht, zu dem am besten ein kühler Weißwein passt wie die feinfruchtige Riesling-Cuvée „Fang des Tages“. Wo? Kappenberger Damm 101, Düesbergviertel