Trend: Bar-Restaurants

Frisch, anders, ausgezeichnet!

Rotkehlchen

Wer ins Rotkehlchen geht und neugierig auf die Kreationen von Barchefin Marie ist, muss sich keineswegs bis nach dem Essen gedulden. Eine Cocktailbegleitung zu den Speisen stellt die Bar vor keine Probleme – auch das Überraschungsmenü „Tischlein, deck Dich!“ kann man mit korrespondierenden Drinks ordern. Das Rotkehlchen ist eben beides, Restaurant mit anspruchsvoller, kreativer Küche und ausgezeichnete Bar, an der man den Abend hervorragend ausklingen lassen kann. Bar-Chefin Marie Rausch gewinnt regelmäßig Wettbewerbe mit ihren Eigenkreationen – und ist ganz aktuell auch eine von 10 Nominees für den Titel „Mixologe des Jahres“ bei den „Mixology Bar Awards 2018“. Übrigens: Nach 22 Uhr, wenn einige Gäste bereits den Heimweg angetreten haben, kann man auch hier noch auf einen Gute-Nacht-Cocktail oder besonderen Absacker vorbeischauen. Ein Plätzchen an den gemütlichen Nierentischchen oder im Barbereich – früher am Abend zumeist heiß begehrt – findet sich zu dieser Zeit eigentlich immer. Wo? Wasserstr. 1-3, Martiniviertel

Zum Lokal...

Trend: Bar-Restaurants

Mondänes Restaurant & loungige Bar

LUX im Landesmuseum

Wer essen gehen möchte, aber auch Wert auf gute Drinks in gepflegter Atmosphäre legt, ist im LUX an der richtigen Adresse. Die preisgekrönte Bar darf sich getrost zu den wenigen echten Bars der Stadt zählen und muss sich keineswegs hinter dem mondänen Restaurant verstecken. Hausgemachte Limonaden gibt es hier ebenso wie ausgesuchte Spirituosen aus aller Welt und Weine sowie nationale und internationale Craft-Biere. Die Barkeeper mixen sich gekonnt durch das kleine und große Einmaleins guter Drinks, von bewährten Klassikern bis hin zu aktuellen Trends. Das Team wartet immer wieder auch mit Eigenkreationen auf. Viele der Zutaten wie der Kardamomoder Lavendelsirup sind hausgemacht. Kurz: Das LUX ist ein guter Ort für einen Bar-Abend mit Freunden oder auch Geschäftspartnern. Wer den besonders stilvoll verbringen möchte, sollte öfter einmal einen Blick auf die Facebook-Seite oder Website der Bar werfen, um Bar-Events wie den „LUX Royal Casino-Abend“ im vergangenen Oktober nicht zu verpassen. Gemeinsam mit dem Autohaus Beresa gestaltete das LUX einen Abend im Stil von James Bond. Schöne Autos, Casinotische, an denen die gutgekleideten Gäste risikofrei spielen konnten und nostalgische „007“-Klänge von Live Acts. Das nächste Event ist für April geplant. Der Eintritt ist frei. Wo? Domplatz 10, City

Zum Lokal...

Trend: Bar-Restaurants

Nach dem Burger an die Bar

Hochstapler

Die anspruchsvolle Burgerschmiede am Hafen wählten unsere Leser 2016 zum Lokal des Jahres. Auch hier gehört eine hochwertige Bar von Anfang an zum Konzept. In den frühen Abendstunden dient sie als Anlaufpunkt für ein After-Work-Getränk und als komfortabler Wartebereich für einen der begehrten Tische. Später füllt sich die Bar mit Gästen, die den Abend nach dem herzhaften Essen gleich hier im stilvollen Ambiente ausklingen lassen möchten. Die Karte enthält Craftbiere, aromatische und teils extravagante Gin-Spezialitäten inklusive diverser Tonics, dazu Fizzes, Caipis & Mojitos, sowie Cocktail-Klassiker von White Russian bis Singapore Sling. Zusätzlich finden sich stets saisonale Kreationen der Bartender auf der Schiefertafel. Wo? Hafenweg 8, Kreativkai

Zum Lokal...

Trend: Bar-Restaurants

Urbaner Mix aus Restaurant und Bar

Mauritzhof

Bodentiefe Fenster, gedämpfte Farben und Fischgrätböden kreieren im Bar-Restaurant des Mauritzhof Hotel eine angenehm behagliche Atmosphäre. Restaurant und Bar wurden hier bewusst nicht getrennt. Das Motto ist ein leichtes: Alles kann, nichts muss. Wer mag, bestellt im Restaurant lediglich einen schönen Wein oder ordert in der Bar auch etwas zu essen. Wie bereits in der optischen Gestaltung hat Hoteldirektor Sascha von Zabern auch in der inhaltlichen Ausrichtung der Bar nichts dem Zufall überlassen. Für die Kreation von Drinks und aktueller Karte sowie die Schulung des Bar-Teams engagierte er niemand Geringeres als David Wiedemann, den Eigentümer der Berliner Reingold-Bar. Feines hat der Mixologe ausgegraben und ersonnen. Klassiker in neuem, frischem Gewand finden sich hier ebenso wie Kitchen Herbs und Highballs. Eine ganze Seite ist den Eigenkreationen gewidmet, darunter auch Drinks, die mit Gerichten der Karte harmonieren. Die Bar ist übrigens ab 14 Uhr geöffnet. Wo? Eisenbahnstr. 17, City

Zum Lokal...