Bild Schwarzlicht Semester
Freizeittipps

3D-Minigolf in Ultraviolett

Schwarzlicht Semester

So hat man Minigolf noch nie erlebt! Komplett in ultraviolette Strahlen getaucht, verwandeln sich die futuristischen 3DBilder der Anlage in Roxel in eine fantastische Welt aus Farben, die Künstler speziell für diese Räume entworfen haben.

Für Spieler wird der Effekt durch sogenannte Chromadepth-Brillen plastisch erlebbar. Zusätzlich werden per Beamer bewegte Hologramme in den Raum projiziert, was die Illusion perfekt macht. Das gibt es im ganzen Münsterland nur hier! Und so funktioniert‘s: Maximal 6 Personen spielen zusammen in einer Gruppe (bei Kindergeburtstagen muss in jeder Gruppe ein Erwachsener sein). Zum Abstellen der vor Ort erworbenen Getränke bekommt jede Gruppe einen kleinen Wagen, damit die Hände frei bleiben. Gespielt werden 18 Bahnen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die für Jung und Alt zu bewältigen sind. Visuelles Erlebnis Dabei gibt es kein Zeitlimit. Für die gesamte Runde sollte man etwa zwei Stunden einplanen, während derer man in eine ganz andere Welt eintaucht. Das visuelle Erlebnis macht dabei mindestens so viel Spaß wie das Minigolfen selbst. Neben dem Golfparcours, der sich über mehrere Räume mit immer neuen Kunstwerken erstreckt, ist ein überdimensionaler Poolball-„Tisch“ eine weitere Attraktion des Hauses. Statt Billardkugeln werden hier ganze Fußbälle versenkt.

Tipp: Besonders im Herbst/Winter und bei weniger gutem Wetter empfiehlt es sich, den Besuch vorab fest zu buchen, damit keine langen Wartezeiten entstehen. Auf der Reservierungsseite www. muenster.schwarzlicht-semester.de/reservierung/ kann man sich online seinen Wunschtermin sichern.

Wo? Am Rohrbusch 81, Münster-Roxel

Mehr erfahren..

Bild Ninfly
Freizeittipps

Home of modern Sports

Ninfly

NINFLY ist so etwas wie ein wirklich großer Abenteuerspielplatz für alle, die sich gerne bewegen, die Sport mit Spaß verbinden und Herausforderungen lieben. Auf knapp 7.000 qm bietet NINFLY eine Erlebnis-, Spiel- und Sportwelt für alle Altersgruppen, mit drei Bereichen unter einem Hallendach.

Trampolin-Park - Motorik-Spielplatz - Ninja Sports Arena. 100 % Fun und Action für die ganze Familie, generationenübergreifend und für kleine wie große Sportler, Ninjas, Familien, Schulklassen, Kindergeburtstage, Feriencamps, Firmenevents, Junggesellenabschiede und noch vieles mehr. Im 2.000 qm großen Trampolin- Park findet man sämtliche Trampolin-Attraktionen, die zurzeit angesagt sind. Im Motorik-Spielplatz mit Ninja Kids Parkour wird kindgerecht getobt und gespielt. Und in der legendären Ninja Sports Arena trainiert man im riesigen Ninja Warrior Parkour mit über 30 Hindernissen, im Calisthenics & Parkour Gym, auf dem Plyoboden oder im funktionalen Fitnessbereich. Für die Pause zwischendurch oder einen leckeren Happen danach kann man sich in der hauseigenen Gastronomie stärken und erfrischen.

Wo? Robert-Bosch-Str. 16, Berg Fidel

Mehr erfahren

Bild Allwetterzoo Münster
Freizeittipps

Elefanten & Events

Allwetterzoo Münster

Am 12. und 13. Oktober bieten die Zootage volles Familienprogramm, bevor es am 27. Oktober für Inhaber der Stadtwerke-PlusCard wieder heißt: „Zahle, was Du willst!“.Und am Halloween-Abend am 31. Oktober kann man sich natürlich im Zoo wieder schaurig-schön gruseln… An mehreren Samstagen und Sonntagen (Termine und Reservierung auf www.allwetterzoo.de) lädt der Zoo zum großen Brunch-Buffet mit allem, was zu einem gesunden Start in den Tag gehört. Der Brunch beginnt um 9.30 Uhr, eine Eintrittskarte für den Zoo ist nicht erforderlich. Übrigens wartet der Zoo auch mit weiteren gastronomischen Angeboten in ganz besonderer Atmosphäre auf. Wie wäre es zum Beispiel mit einem romantischen Candle-Light-Buffet im beleuchteten Aquarium? Neben exklusiv buchbaren Buffets für Tagungen und private Feiern in exotischem Ambiente finden an bestimmten Tagen auch öffentliche Events statt, 21. September: Italienisches Buffet im Aquarium, 10. Oktober: Herbst-Buffet im Aquarium (mit Sektempfang im Nashornhaus), 8. November St.-Martin-Gänseessen im Aquarium. Die Buffets beginnen um 18 Uhr und beinhalten eine spannende Zooführung. Für private Feste mit bis zu 100 Personen stehen neben dem Aquarium auch das asiatische Langhaus, das Elefantenhaus oder das Menschenaffenhaus zur Verfügung. Informationen und Reservierung auf www.allwetterzoo.de.

Wo? Sentruper Str. 315, Sentruper Höhe

Tipp: Der vierbeinige Familienfreund darf gerne mit in den Zoo – und zahlt natürlich auch keinen Eintritt. Nur angeleint muss er bleiben

Mehr erfahren

Bild Team Escape
Freizeittipps

Escape Games für drinnen und draußen

Team Escape

Schon seit 2015 sind die Escape-Rooms in Münster ein beliebtes und kniffliges Rätselvergnügen mit vielen Fans. Neben den klassischen Räumen mit einer jeweils eigenen Story, aus denen man sich durch cleveres Kombinieren befreien muss, bietet das Team auch verschiedene Live-Games für draußen oder an der eigenen Wunsch-Location. So zum Beispiel als rasantes Outdoor Game in Münsters City, bei der man per Tablet ein Art detektivische Schnitzeljagd durch die Stadt unternimmt, oder als Convention Game für größere Gruppen von bis zu 100 Personen (ideal für Firmenevents, Tagungen etc.!). Mit der Cube Challenge für 2 bis 4 Spieler kann man das Abenteuer auch zu sich nach Hause holen. Dabei geht es darum, das Geheimnis eines Würfels zu entschlüsseln, das sich hinter verschiedenen Fächern versteckt. Aber egal ob in den Rooms, unterwegs in der City oder mit dem Cube daheim, Rätselspaß für Jung und Alt garantieren alle Varianten. Buchen kann man ganz einfach unter www.hafenarena.de oder www.teamescape.de/muenster. Bei Fragen oder individuellen Wünschen (z.B. gewünschter Ort) schreibt einfach eine Mail an post@hafenarena.de.

Wo? Von-Vincke-Str.4 und Berliner Platz 39, Bahnhofsviertel

Tipp: Seit Juni gibt es das Team Escape mit spannenden neuen Räumen übrigens auch in Osnabrück.

Mehr erfahren

Bild Museum für Lackkunst
Freizeittipps

Glänzende Kostbarkeiten aus vielen Epochen

Museum für Lackkunst

Lack ist ein faszinierender Werkstoff, denn er vereint viele unterschiedliche Eigenschaften: Er verleiht Objekten Schutz und zugleich Schönheit, den Farben aber darüber hinaus auch Brillanz. Die Faszination für Lack und seine ästhetischen Möglichkeiten reicht weit in die Geschichte zurück – und überschreitet dabei Kontinente und die Grenzen zwischen Kulturen. Das Museum für Lackkunst zeichnet diese spannende Historie nach, die bereits im 6./5. Jahrtausend vor Christus begann. Die Sammlung des Museums, das sich in Trägerschaft der BASF in Münster befindet, ist eine Besonderheit innerhalb des Kulturangebots der Stadt: Sie umfasst etwa 2.000 Exponate aus unterschiedlichen Ländern, die dem Besucher in wechselnder Konstellation vorgestellt werden. Die kleinen, oft filigranen Stücke der Schausammlung sind übersichtlich nach ihren Herkunftsregionen und Techniken angeordnet. Ästhetik und Schönheit der lackierten Kunstwerke erschließen sich dem Betrachter auf den ersten Blick, ihre Kostbarkeit wird umso deutlicher, je mehr man über die aufwändigen Herstellungstechniken erfährt. Vom Reich der Mitte nach Europa Die Anfänge der Lackkunst finden sich in China, woher auch die ältesten Objekte der Sammlung aus vorchristlicher Zeit stammen. Eine Zeit, in der Lack auch in Japan bereits verwendet wurde. Mitte des 16. Jahrhunderts gelangten die ersten ostasiatischen Lackarbeiten über den Seeweg nach Europa und sorgten bei der höfischen Gesellschaft für Begeisterung und eine große Nachfrage. Bis ins 18. Jahrhundert hinein dauerte der Prozess, in dem sich die europäische Lackkunst von der ostasiatischen emanzipierte und eigene Ziertechniken sowie eine eigenständige Motivsprache entwickelte. Viel früher hatten sich schon die Traditionen der Lackkunst im islamischen Raum entfaltet, deren Anfänge bis in das späte 11. Jahrhundert zurückreichen. Indien, Persien und die Türkei gelten dabei in der Geschichte der Lacktechnologie als Brücke zwischen Asien und Europa. Das Museum für Lackkunst trägt in seiner einzigartigen Sammlung den Einflüssen einer Vielzahl von Kulturen und Epochen Rechnung. Das facettenreiche Repertoire zeigt die ganze Breite, vom Döschen für Räucherwerk im Miniaturformat bis hin zu prächtigen, mit Intarsien aus Perlmutt verzierten Truhen und Schränken. Regelmäßig stattfindende Sonderausstellungen vertiefen Einzelaspekte der traditionellen Lackkunst wie der der Gegenwart.

Wo? Windthorststr. 26, City www.museum-fuer-lackkunst.de

Mehr erfahren..

Bild Eiskeller Altenberge
Freizeittipps

Sommerfrische unter der Erde

Eiskeller Altenberge

Ob superheißer Sommer oder klirrend kalter Winter – der Eiskeller in Altenberge ist zu jeder Jahreszeit im wahrsten Sinne des Wortes einmalig. In den erfrischend kühlen Kellergewölben der ehemaligen „baierschen Bierbrauerei Gebrüder Beuing“ kommen Museums- und Bierliebhaber gleichermaßen auf ihre Kosten. Die über 150 Jahre alten Gewölbe garantieren eine spannende und vielseitige Entdeckungsreise, auch wenn hier schon lange nicht mehr gebraut wird. Der Eiskeller gilt als eines der interessantesten Baudenkmäler des Münsterlandes und ist vermutlich in ganz Europa einzigartig. 1860 begannen die Brüder Beuing mit der Herstellung von untergärigem Bier. Von Seen und Teichen herbeigeschafftes Natureis verhinderte auch im Sommer das Umkippen des Gerstensaftes, der in dem Keller zur Gärung und Reifung eingelagert wurde. Das Baudenkmal Eiskeller verbindet auf besondere Art und Weise Denkmal- mit Naturschutz: Fledermäuse haben hier als unterirdische Bewohner ein Zuhause gefunden. Im Sommer schlafen sie tagsüber und sind nachts aktiv. Bei speziellen Kindertouren während der Sommerferien, den „Ferdinand-Führungen“, geht es nach einem Besuch des Eiskellers zum Alten Friedhof. Hier können die kleinen Fledermaus-Fans nach Einbruch der Dämmerung die Tiere sehen und mithilfe von Fledermausdetektoren sogar hören.

Für Besuche des Eiskellers ist eine telefonische Anmeldung unter 02505-8232 bzw. -8233 (Rathaus) erforderlich.

Wo? Gooiker Platz 3, Altenberge

Mehr erfahren